Service Hotline 07524 703 307
Kauf auf Rechnung gebührenfrei
Kostenlose Rücksendung
Willkommen!Hier anmelden
0

Mein Merkzettel

Ein Kundenkonto hat
viele Vorteile
Jetzt anmelden

Geschenke für die Kleinen
Wie teuer darf es sein?
bis 20€
20€ - 40€
> 40€
Egal
Wonach suchen Sie?

jetzt entdecken
Finden Sie die Filiale in Ihrer Nähe

Alle Filialen anzeigen

Top-Services in Ihrer Filiale

  • freundliche und fachkundige Beratung
  • über 10.000 Artikel stets vorrätig
  • kostenloser Leihservice für Kinderwagen und Autositze für unsere Kunden
Hier sind Sie:  Home > babywalz Beratung > Ratgeber Baby & Gesundheit > Thema Sicherheit




Thema Sicherheit

Sorgen Sie vor - Drinnen & Draussen

Sobald Ihr Baby krabbeln kann, ist es höchste Zeit, den Haushalt kindersicher zu machen. Dazu gehört, dass Sie versuchen, alle Gefahrenquellen zu beseitigen. Das gilt für jedes Zimmer Ihrer Wohnung, besonders aber für Küche und Badezimmer und natürlich auch für Ihren Garten. Um Ihnen dieses Vorhaben etwas zu erleichtern, haben wir im Folgenden stichwortartig zusammengefasst, an was Sie jetzt denken sollten.


Der Forscherdrang lässt sich nicht einschränken!

Weil die Entdeckungslust der Kleinen groß ist und es wenig Zweck hat, den ganzen Tag „Nein, lass das!” zu rufen, ist es sinnvoll, nach und nach die ganze Wohnung kindersicher zu machen.

Folgende Tipps helfen Ihnen dabei:

Im Badezimmer

Medikamente, Scheren, Rasierklingen etc. kindersicher aufbewahren. Vorschläge dazu finden Sie im Baby-Walz-Katalog. Schlösser an Bad- und Toilettentüren müssen von außen zu öffnen sein. Toilettendeckel stets geschlossen halten. Rutschfeste Badematten anschaffen.

In der Küche

Herd mit Schutzgitter ausstatten. Töpfe mit heißem Wasser oder Fett nie unbeaufsichtigt lassen. Reinigungs- und Desinfektionsmittel stets im verschlossenen Schrank aufbewahren. Plastiktüten ebenso. Vorsicht beim Bügeln! Das Bügeleisen kann vom Tisch/Bügelbrett gezogen werden.

Im Garten

Alle Gartentüren mit Schlössern ausstatten. Teich und Swimming-Pool einzäunen oder bedecken. Regentonnen bedecken. Gartenwerkzeuge gehören in einen verschlossenen Schuppen. Pilze ausstechen sowie sie sichtbar werden. Giftige Pflanzen gehören nicht in den Hausgarten oder müssen entsprechend abgeschirmt werden. Kinderspielgeräte von Zeit zu Zeit auf Standfestigkeit überprüfen. Sandkasten nachts immer bedecken (Verschmutzung)!

Im Wohnzimmer

Fernseher, Stereoanlage und den PC hinter Schranktüren „verstecken”. Regale an die Wand schrauben. Keine heißen oder alkoholhaltigen Getränke stehen lassen. Dasselbe gilt für Nüsse (Verschluck-Gefahr!). Streichhölzer und Feuerzeuge immer wegräumen.

Für die ganze Wohnung gilt:

Alle Steckdosen mit Schutzvorrichtungen kindersicher machen. Öfen und offene Kamine immer abschirmen. In oberen Stockwerken alle Fenster absichern. Balkone so absichern, dass Ihr Kind niemals auf die Brüstung klettern kann. Chemikalien nie in der Nähe von Nahrungsmitteln halten oder in Limonadeflaschen abfüllen. Treppen oben und unten mit Treppenschutzgittern sichern. Auf kindersichere Treppengeländer achten.

Haben Sie gewusst, dass folgende Pflanzen sehr giftig sind?

Alpenveilchen, Becherprimel, Begonie, Diefenbachie, Efeu, Eibe, Goldregen, Kartoffeln (alles außer der Knolle), Maiglöckchen, Oleander, Pfaffenhütchen, Rhododendron, div. Pilze, Rizinusbaum, Schlüsselblume, Schneeball, Blätter von Tomatenpflanzen und andere.

Schon kleine Babys müssen vor Unfällen geschützt werden!

  • Deshalb dürfen Sie z. B. Ihr Kind niemals allein auf dem Wickeltisch liegen lassen. Verstauen Sie alle Utensilien, die Sie zum Wickeln brauchen, in der Nähe des Wickeltisches. Und wenn das Telefon klingelt, setzen oder legen Sie Ihr Baby auf den Boden!
  • Wenn Baby zu greifen beginnt, werden kleine Gegenstände zur großen Gefahr. Jetzt müssen die Murmeln der älteren Geschwister für einige Zeit weggeräumt werden, ebenso besonders kleinteiliges Spielzeug, Holzperlen etc.
  • Im Babyalter ist auch beim Baden besondere Vorsicht geboten. Kinder dürfen nie alleine gelassen werden, auch dann nicht, wenn sie schon sitzen können! Zwar gibt es inzwischen gute Hilfsmittel für Babys Sicherheit, doch sie alle sind nicht dazu gedacht, die Kleinen unbeaufsichtigt in der Wanne zu lassen. Angenehm fürs Baby und hilfreich für die Eltern kann auch eine rutschfeste Wanneneinlage sein, die Sie bei Baby-Walz finden.



Sicher Einkaufen

Kundenbewertungen von baby-walz.de

Kontakt


Filialen

Die Filialen in Ihrer Nähe



Wir empfehlen

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt., zzgl. 1,95 € Versandkosten.

* Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

** inkl. gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten