Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Kein Mindestbestellwert

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Kontakt Katalog Filialen
Menü

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0

21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

Das Baby kontrolliert seinen Schlaf- & Wachrhythmus

Dein Baby ist nun etwa 26 cm gross und 350 g schwer

Die 21. Schwangerschaftswoche (SSW)

Die 21. Schwangerschaftswoche ist der Übergang in den 6. Monat. Weißt Du schon ob es ein Mädchen oder ein Junge wird? Hier sind die werdenden Eltern sehr unterschiedlich. Die einen wollen es wissen, die anderen wollen es nicht wissen. „Egal, Hauptsache gesund.“ Das hören wir immer öfter. Auch in der 21. SSW hat Dein Baby noch reichlich Platz für all seine Bewegungsübungen. In dieser Schwangerschaftswoche reift das Gehirn weiter und bildet seine typischen Furchen aus. Außerdem werden in der 21. SSW die Sinneswahrnehmungen Deines Babys weiter ausgeprägt.

Babys Maße in der 21. SSW

In der 21. SSW misst das Kleine vom Scheitel bis zur Ferse zwischen 26 und 27 Zentimeter. Es wiegt derzeit rund 350 Gramm und nimmt beständig – und teilweise recht schnell – zu. Die hier genannten Werte sind aber nur Durchschnittswerte, die Babys entwickeln sich zwar annähernd ähnlich, aber eben nicht alle gleich schnell oder langsam.

21. SSW: Schlafen tut gut

Ein Ultraschall in der 21. SSW kann Dein Baby durchaus beim Schlafen erwischen, wobei sich bei mehrmaligen Aufnahmen feststellen lässt, dass die Kleinen bereits eine bevorzugte Position zum Schlafen haben. Viele Kinder falten die Hände unter dem Kinn oder dieses sinkt auf die Brust herab. Einige schlafen recht abenteuerlich und lassen den Kopf in den Nacken fallen – eine derart überstreckte Position wird wohl nie wieder als so angenehm empfunden werden wie in der 21. SSW. Je nachdem wie hell oder dunkel, wie laut oder leise, wie aktiv oder ruhig Du und Deine Umgebung ist, schläft Dein Baby tief oder eben weniger tief. Durch einen regelmäßigen Tagesablauf trägst Du dazu bei, dass sich ein geregelter Schlaf- und Wachrhythmus bei Deinem Kind ausbildet. Leider bedeutet dieser in der 21. SSW erarbeitete Rhythmus nicht, dass Dein Kind auch nach der Geburt so schön schlafen wird. Auf ein Schlafkind darfst Du zwar hoffen, dieses aber noch längst nicht erwarten, nur weil Dein Baby momentan gut und ruhig zu schlafen scheint.

Was wächst in der 21. SSW bei Deinem Baby?

In der 21. SSW wird das Gesicht Deines Kindes weiter ausgebildet, damit im Zusammenhang steht auch die Entwicklung der Mimik. Natürlich kommt auch wieder die eigentliche Gewichtszunahme dazu. Aber auch die Augenbrauen und Wimpern Deines Babys wachsen und werden ab der 21. SSW immer dichter. Außerdem bilden sich kleine Nägel an den Fingern und Zehen Deines Babys, sie müssen nur noch ein wenig wachsen und aushärten. Bis zur Geburt werden sie so lang sein, dass sie bereits das Ende der Fingerkuppen erreicht haben werden.

21. SSW: Gehirn und Organe entwickeln sich

Das Verdauungssystem Deines Babys ist schon seit einigen Wochen fertig entwickelt, mit jeder weiteren Schwangerschaftswoche wird es nun seine Arbeit perfektionieren. In der 21. SSW arbeiten die Därme das erste Mal und nehmen Fruchtwasser auf, welches wiederum zu Kontraktionen anregt. Früh übt sich und schon direkt nach der Geburt wird das Kindspech ausgeschieden, eine Ansammlung all der Dinge, die Dein Baby im Mutterleib zu sich genommen hat. Darunter sind auch Haare (die bis dahin ausgefallene Lanugo-Behaarung), die als Stoffwechselprodukt ausgeschieden werden. Im Fokus steht in der 21. SSW die Entwicklung des Gehirns. Dieses bildet nun die ersten Furchungen und wird weiter ausgeprägt. Voll entwickelt wird das Gehirn Deines Babys aber erst im späten Jugendalter sein. So kann der eine oder andere dumme Kinderstreich vielleicht auf das noch nicht voll entwickelte Gehirn geschoben werden. Auch die Sinnesorgane entwickeln sich in der 21. SSW weiter. Schon im ersten Trimester waren die Anlagen für Geschmack und Geruch vorhanden, bis zur 21. SSW haben sich nun die zugehörigen Knospen und Rezeptoren entwickelt. Dein Baby wird schon bald in der Lage sein etwas zu riechen, was allerdings auch dadurch verhindert wird, dass die Nasenlöcher noch geschlossen sind. Sie öffnen sich erst nach der 21. SSW. Die Sinne werden auch in der 21. SSW einem intensiven Training unterzogen und zum Beispiel durch das Ein- und Ausatmen des Fruchtwassers ständig stimuliert. Dein Baby lernt jetzt bereits Aromen kennen, die es später nach der Geburt mit Vorliebe wieder schmecken wird. Vor allem geht es um süße Geschmacksrichtungen und Aromen, die sogar in der Muttermilch zu finden sein werden. Experten haben herausgefunden, dass sich Fruchtwasser und Muttermilch ähneln, was zur Folge hat, dass das Baby die Milch seiner Mutter aus anderen Milchangeboten herausschmecken kann. Das Gehör wird ebenfalls in der 21. SSW weiter entwickelt und trainiert, die Stimmen der Eltern können jetzt schon beruhigend auf das Kleine wirken. Vorsingen oder Lesen in der 21. SSW sind gute Möglichkeiten, Dein Kind mit Deiner Stimme vertraut zu machen und so schon einmal für die Zeit nach der Geburt zu trainieren, dass sich Dein Baby allein durch die Stimme beruhigen lässt. Forscher haben entdeckt, dass Kinder intensiver trinken, wenn sie Klänge und Töne hören, die ihnen bereits vertraut sind. Gerade für Kinder, die schlecht an der Brust trinken, kann dies ein gutes Hilfsmittel sein.

Entwicklung des Kreislaufs in der 21. SSW

In der 21. SSW funktioniert das Kreislaufsystem Deines Babys sehr gut, auch das Herz ist voll entwickelt und schlägt sehr fleißig. Zwischen 110 und 150 Mal in der Minute pocht das Herzchen und ist damit doppelt so schnell wie bei einem Erwachsenen. Wird ein Stethoskop in der 21. SSW angelegt, hört sich der Herzschlag Deines Kindes ein wenig wie ein galoppierendes Pferd an.

Die Mutter in der 21. Schwangerschaftswoche (SSW)

Langsam aber sicher spürst Du das Gewicht Deines Kindes und somit wird Dein Bauch ab der 21. SSW immer runder. Die Beschwerden nehmen zu, Rückenschmerzen sind gerade nach einem harten Alltag keine Seltenheit mehr. Langsam macht sich auch der Beckenboden bemerkbar, was beim Niesen oder Husten durchaus dazu führen kann, dass der Urin tröpfchenweise abgeht.

21. SSW: Heben vermeiden

Ab der 21. SSW solltest Du vermehrt darauf achten, dass Du nicht mehr so schwer hebst. Ärzte empfehlen, höchstens fünf Kilogramm zu tragen, was allerdings dann schwer für Dich wird, wenn Du noch ein Kleinkind zu Hause habst. Dieses wird nicht einsehen, warum es plötzlich nicht mehr auf Deinen Arm darf. Ein guter Kompromiss muss gefunden werden. Außerdem hilft die richtige Hebeposition über einen möglichst geraden Rücken und aus der Hocke heraus. Dennoch sollten Heben und Tragen eher Ausnahmen sein.

21. SSW und der Beckenboden

In der 21. SSW kann der Beckenboden auf eine harte Probe gestellt werden. Spätestens jetzt ist daher die Zeit gekommen, ernsthafte Beckenbodenübungen zu absolvieren – welche, wird die Hebamme Dir in der Schwangerschaftsgymnastik erklären. Die Muskulatur des Beckenbodens muss das Gewicht Deines Kindes halten, dieses Muskelgeflecht braucht daher ein wenig Training. Bekommt es dieses nicht, kann auch der verstärkte Harndrang weniger gut zurückgehalten werden und es kann beim Niesen oder Husten passieren, dass Urin abgeht. Auch später nach der Geburt sollte mit guter Beckenbodengymnastik einem Vorfall der Blase vorgebeugt werden. Inkontinenz im Alter (oder sogar schon in jüngeren Jahren) ist vielfach auf eine schlecht trainierte Beckenbodenmuskulatur zurückzuführen! Viele Sportarten und auch Yoga ermöglichen quasi nebenbei ein gutes Beckenbodentraining. Möglich ist auch das einfache „Hochziehen“ der Schließmuskeln nach innen und oben. Die Anspannung wird für kurze Zeit gehalten und mit dem nächsten Einatmen wieder losgelassen. Welche Muskeln genau beteiligt sind, lässt sich beim Gang auf die Toilette feststellen: Wird der Urinstrahl unterbrochen, ist das durch die Beckenbodenmuskeln möglich. Das Training darf aber keinesfalls auf diese Art und Weise durchgeführt werden, denn die Blase entleert sich schon bald nicht mehr richtig und Entzündungen können sich häufen. Daher sollte der Beckenboden „auf dem Trockenen“ trainiert werden.

21. SSW: Ich hab schon so viel zugenommen

Wer vor der Schwangerschaft genau auf sein Gewicht geachtet hat, wird auch in selbiger das Steigen des Gewichts mit Argusaugen verfolgen. Bis zur 21. SSW sind es meist schon einige Kilogramm, die hinzugekommen sind. Doch diese Zeit ist die falsche für ästhetische Bedenken, denn die Fettdepots sind für die anstrengende Geburt sowie die Zeit des Stillens wichtig, daraus können Sie die nötige Energie schöpfen. Die meisten Kilos verschwinden nach der Geburt von allein wieder. Sie gehen mit dem Bauch, von dem es heißt: „Neun Monate kommt er, neun Monate geht er.“ Dieser Spruch sagt schon einiges über die nötige Geduld aus, die Du aufbringen solltest, bis Du wieder zu Deiner ursprünglichen Figur zurückgefunden hast. Und letzten Endes zählt doch, dass ein Kind zur Welt gebracht wurde! Es sollte klar sein, dass diese Höchstleistung nicht spurlos an Deinem Körper vorübergeht.

Wo entbinden: Hausgeburt, Geburtshaus oder Krankenhaus?

Schon in der 21. SSW kannst Du Dir Gedanken darüber machen, wo und wie entbinden – immerhin ist jetzt die erste Hälfte der Schwangerschaft vorüber und es geht in Richtung Ziel. Nun stellt sich die Frage, ob die Geburt zu Hause stattfinden soll oder im Krankenhaus? Vielleicht ist auch ein Geburtshaus die richtige Wahl? Außerdem sollte sich der werdende Papa dazu äußern, ob er bei der Geburt dabei sein möchte oder nicht. Wo entbinden: Hausgeburt, Geburtshaus oder Krankenhaus? Jede dieser drei Möglichkeiten hat ihre Vor- und Nachteile. Entscheidend ist in erster Linie das Sicherheitsbedürfnis, das Du benötigst. Interessant zu wissen: Es gibt eine Hebammenpflicht in Deutschland, aber keine Arztpflicht. Das heißt, dass ein Arzt im Krankenhaus eine Hebamme hinzuziehen muss, umgekehrt braucht sie aber nicht zwingend einen Arzt an ihrer Seite. Doch hier muss jeder selbst entscheiden: Soll im Notfall ein Ärzteteam erreichbar sein? Wird diese Frage verneint, kann auch ein Geburtshaus infrage kommen. In jüngster Zeit haben viele Geburtshäuser ihre Türen geschlossen, weil die Haftpflichtversicherungen für Hebammen deutlich erhöht wurden. Doch in vielen großen Städten sind noch Geburtshäuser zu finden. Die Schwangeren kommen bei Wehen dort an und haben die Möglichkeit, aus vielen verschiedenen Geburtspositionen und Hilfsmitteln zu wählen. Diese stehen ihnen aber auch im Krankenhaus zur Verfügung, lediglich die Atmosphäre ist dort weniger familiär. Dafür fällt im Notfall keine Verlegung an, wobei gesagt werden muss, dass die Hebammen im Geburtshaus nur Geburten annehmen, die mit großer Wahrscheinlichkeit komplikationslos ablaufen werden. Eine andere Sache sind Hausgeburten, denen viele Ärzte negativ gegenüber eingestellt sind. Die Statistiken besagen aber, dass das Risiko bei einer Hausgeburt nicht höher ist als im Krankenhaus, weil auch hier nur gesunde Frauen und Kinder durch die Hebamme betreut werden. Alle anderen müssen im Krankenhaus entbinden. Die Hausgeburt ist eine sehr persönliche und intensive Erfahrung, oft wird von größerer Entspannung und damit weniger Schmerzen berichtet. Doch auch dabei gilt, dass das individuelle Sicherheitsbedürfnis für die Entscheidung ausschlaggebend ist.

Wer begleitet Dich in den Kreißsaal

Die Zeiten, in denen Männer den Kreißsaal nur betreten durften, wenn sie selbst der behandelnde Arzt waren, sind schon lange vorbei. Dass die Partnerin in den Kreißsaal begleitet wird ist heute für viele Väter selbstverständlich. Schließlich möchten sie ihre Partnerin aufmuntern und ihr Kraft geben. Außerdem können die Väter bei einer Entbindung per Kaiserschnitt die erste Person sein, die das Baby auf dem Arm hält und die es tröstet, wenn die Mutter noch medizinisch versorgt wird. Es gibt aber auch Schwangere die lieber eine Schwester, Freundin oder ihre Mutter mit in den Kreißsaal nehme. Auch das ist jederzeit möglich. Die Begleitperson muss oft dafür unterschreiben, dass sie den Anweisungen der diensthabenden Hebamme Folge leisten werden. Wichtig ist eine emotionale Unterstützung bei der Geburt aber in jedem Fall.

21. SSW: Was brauchst Du für Deinen Liebling

Hast Du bereits erste Vorbereitungen zu Hause für Deinen Nachwuchs getroffen? Ist schon ein passender Kindersitz oder eine passende Babyschale gekauft? Dann solltest Du Dir jetzt eventuell Gedanken über die Anschaffung eines Kinderwagens machen. Hier haben wir extra für Dich die wichtigsten Kategorien verknüpft, schaue doch einfach in unserem Webshop nach. Wir bieten alles was Kinder, Mütter und Väter benötigen. Von der dringend benötigte Erstausstattung mit Windeln, einem Kapuzenhandtuch uvm. bis zu Möbeln für das Kinderzimmer bieten wir eine tolle Auswahl. Auch die Omas und Opas finden das ein oder andere Geschenk für ihr Enkelchen.

Zusammenfassung zur 21. Schwangerschaftswoche (SSW)

Die Halbzeit hast Du geschafft, nun folgt ab der 21. SSW die zweite Hälfte der Schwangerschaft. Dies ist nun deutlich zu sehen, denn der Bauch wächst rasend schnell. Das Gehirn des Babys entwickelt sich rasch und bildet die typischen Furchen, auch die Sinne werden weiter ausgeprägt. Augenbrauen und Wimpern sind per Ultraschall zu erkennen, Finger- und Zehennägel sind beim Baby vorhanden. Ab der 21. SSW kontrolliert das Baby seinen Schlaf- und Wachrhythmus und findet Mamas Stimme sehr beruhigend. Dein Baby speichert den Klang Deiner Stimme ab und erkennt diese nach der Geburt sofort. Du spürst in der 21. SSW die Belastung immer deutlicher und solltest nun vermeiden, schwer zu heben, zu tragen oder sich anderweitig übermäßig zu belasten. Eine regelmäßige Belastung durch moderate Bewegung ist jedoch empfehlenswert.

Weitere Beiträge

Diese Website setzt Cookies auf Deinem Endgerät. Erfahre mehr über Cookies und die von unserer Website erhobenen Daten in unserer Datenschutzrichtlinie. Hier erhältst Du auch Informationen darüber, wie Du die Cookie-Einstellungen ändern kannst. Wenn Du fortfährst oder auf "Akzeptieren" klickst, willigst Du in unsere Nutzung von Cookies im Einklang mit unserer Datenschutzrichtlinie ein.