Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 07524 / 703-307

Katalog vorbestellen

Newsletter anmelden

Filiale
Menü

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0
zurück
Seite 1 von 1
nächste

Kombihochstuhl für Babys und Kleinkinder

Der Kombihochstuhl bietet gleich zwei praktische Möbelstücke für Kinder in einem: einen Hochstuhl zum darin Essen und einen Kinderstuhl mit passendem Tisch zum Spielen und Basteln.

Kombihochstuhl zum Essen und Spielen in verschiedenen Altersgruppen

Ein Kombihochstuhl findet am Essenstisch Verwendung, sobald ein Baby selbstständig sitzen kann und dabei den eigenen Kopf sicher hält. Das ist meistens ab einem Alter von sechs bis zwölf Monaten der Fall. Ab diesem Zeitpunkt können Kinder gemeinsam mit ihren Eltern am Esstisch sitzen und Mahlzeiten einnehmen. Praktisch ist, dass der Kombihochstuhl zu allen gängigen Tischen passt und direkt neben den Sitzplatz der Mutter oder des Vaters gestellt werden kann. Dadurch ist es ohne großen Aufwand möglich, das eigene Baby zu füttern und selbst eine Mahlzeit einzunehmen. Wird der Hochstuhl nicht mehr benötigt, weil das Kind auf seinem eigenen Stuhl sitzen und essen kann, lässt sich der Kombihochstuhl umbauen. Aus ihm wird dann ein Set aus kleinem Kindertisch und Stuhl. Meistens zieht das Kombi-Möbelstück zu diesem Zeitpunkt vom Esszimmer oder der Küche in das Kinderzimmer um. Hier ist ein kleiner Tisch eine Spielmöglichkeit und dient als Unterlage zum Basteln, Puzzeln und Malen.

Einsatzmöglichkeiten für einen Kombihochstuhl

Ein Kombihochstuhl lässt sich auf zwei unterschiedliche Arten nutzen: als Sitzmöbel beim Essen und als Tisch zum Spielen. Um die Funktionalität zu ändern, sind einige Handgriffe notwendig, mit denen aus dem Hochstuhl ein Kindertisch mit passendem Stuhl wird. Zwischen diesen beiden Bauweisen kann beliebig oft gewechselt werden. Der Hochstuhl bietet eine sichere Sitzmöglichkeit, um mit einem Kleinkind an einem gewöhnlichen Esstisch zu speisen. Durch die große Sitzhöhe des Stuhls befindet sich das darin sitzende Kind auf Augenhöhe mit seinen Eltern. Das sind die besten Voraussetzungen für ein gemütliches Familienessen. Vor der Sitzfläche ist ein kleiner Tisch montiert, auf dem das Essen für das Kleinkind abgestellt werden kann. Wird der Kombihochstuhl zu einem Kindertisch mit Stuhl umgebaut, befinden sich Tischplatte und Sitzfläche des Stuhls auf einer kindgerechten Höhe. Mädchen und Jungen ab einem Alter von einem bis anderthalb Jahren können diese Sitzkombination selbstständig nutzen und auf dem Kindertisch beispielsweise spielen, malen oder essen.

Beliebte Materialien für einen Kombihochstuhl

Ein besonders häufig verwendetes Material für einen Kombihochstuhl ist Holz. Es weist durch seine natürliche Maserung bereits eine ansprechende Optik auf. Auch die Haptik des Rohstoffs ist angenehm. Außerdem spricht die Robustheit von Holz für seinen Einsatz beim Bau eines Kombihochstuhls. Holz kann mit einem feuchten Tuch abgewischt und so im Handumdrehen gereinigt werden. Wer statt eines natürlichen Looks lieber ein kindgerechtes Design haben möchte, findet bunt bemalte Kombihochstühle und Modelle mit niedlichen Motiven darauf. Meistens ist die Sitzfläche farblich auf die übrige Gestaltung abgestimmt, was ein einheitliches Erscheinungsbild bei diesem Möbelstück bietet. Pinolino und Roba sind zwei bekannte Hersteller, deren Modelle aus dem Sortiment Kombihochstuhl wir in unsere Produktpalette im Baby Walz Onlineshop aufgenommen haben. Selbstverständlich sind alle Artikel auf ihre Sicherheit für Kinder hin überprüft worden. Sie erfüllen die hohen Anforderungen und zeichnen sich gleichzeitig durch ihren Funktionsumfang und die Qualität bei Material und Verarbeitung aus.