Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 07524 / 703-307

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Filiale
0

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0
zurück
Seite 1 von 1
nächste

Schreibtischstühle sollten nach ergonomischen Gesichtspunkten konstruiert sein, damit Ihr Kinder gut arbeiten können. Denn die Konzentration leidet nachweislich, wenn ein Kind nicht bequem sitzen kann. Also muss der Chefsessel her? Nein, keineswegs, ein normaler Bürostuhl, der für Kinder passend eingestellt werden kann, ist völlig ausreichend.

Schreibtischstühle: Riesige Auswahl mit vielen Fragezeichen

Haben Sie sich den Markt für Schreibtischstühle schon einmal angesehen? Dann waren Sie sicherlich erstaunt, wie viele verschiedene Modelle es gibt. Als Bürostuhl oder Chefsessel bezeichnet, als Kinderschreibtischstuhl oder Sitzhocker betitelt – letzten Endes unterscheiden sich die Modelle aber so stark, dass die Bezeichnung allein als Orientierung nicht ausreichend ist, wenn Sie den perfekten Schreibtischstuhl finden wollen. Gehen Sie zuerst davon aus, dass Ihr Kind nicht nur seine Hausaufgaben am Schreibtisch erledigen wird – wobei fast sicher ist, dass diese zumindest in der Grundschulzeit eher am Küchentisch als im eigenen Zimmer angefertigt werden. Ihr Kind wird den Schreibtischstuhl aber brauchen, wenn es malen und basteln möchte, wenn es puzzelt oder spielt. Dafür wird ein Schreibtisch in der Anfangszeit nämlich am häufigsten verwendet. Gut, wenn sich die Schreibtischstühle dem anpassen und später aber auch noch dafür geeignet sind, das richtige Sitzen zu ermöglichen. Achten Sie auf ergonomischen Anforderungen, auf TÜV- oder GS-Siegel, auf die Farbe (ja, manche Kinder mögen den Stuhl in Schwarz) und auf die mögliche Verstellbarkeit. Überlegen Sie vor dem Kauf, worauf es ankommt und schauen Sie sich dann die Beschreibung zum ausgesuchten Stuhl durch. Viele Fragezeichen werden verschwinden und Sie sind nach guter Vorbereitung in der Lage, den für Ihr Kind passenden Schreibtischstuhl auszusuchen.

Schreibtischstühle: Ergonomische Anforderungen beachten

Schreibtischstühle sollen in der Höhe verstellbar sein, damit sie der wachsenden Körpergröße des Kindes angepasst werden können. Ideal ist es, wenn sich auch die Rückenlehne in Höhe und Neigung einstellen lässt, denn so kann diese ebenfalls an das betreffende Kind angepasst werden und stützt die Wirbelsäule gerade im Lendenwirbelbereich perfekt. Wichtig ist in dem Zusammenhang aber auch, dass die Schreibtischstühle zum Tisch und seiner Höhe passen. Daher ist es gut, wenn sich auch der Tisch in der Höhe verstellen lässt, damit beides aufeinander abgestimmt werden kann. Schreibtischstühle sollen über eine gepolsterte Sitzfläche verfügen, die im vorderen Bereich abgerundet ist. Damit wird Druck auf die Oberschenkel verhindert, die Durchblutung der Beine wird nicht eingeschränkt. Lassen sich Schreibtischstühle rollen, bringt das für das Kind natürlich jede Menge Spaß. Außerdem können diese Schreibtischstühle flexibel genutzt werden und sind am Schreibtisch ebenso einsatzbereit wie am Computertisch. Letzten Endes ist auch die Farbe der Schreibtischstühle entscheidend, wobei hier die Zimmergestaltung ebenso wichtig ist wie die Vorliebe Ihres Kindes für eine bestimmte Farbe. Soll es der Stuhl in Schwarz sein, in Rot oder in Blau? Für viele Kinder sind Schreibtischstühle ohne Lehne optimal, denn hier können sie sich nicht einfach „hinlümmeln“, sondern müssen wirklich aufrecht sitzen. Schwingt die Sitzfläche dann noch von vorn nach hinten und ist sie auch von oben nach unten flexibel, so stärkt das die Muskulatur des Kindes, der Rücken wird entlastet und das gerade Sitzen ermöglicht. Hier bei Babywalz finden Sie eine große Auswahl an Schreibtischstühlen verschiedener Hersteller und mit unterschiedlicher Bauart. Günstige Preise sind garantiert!