Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Kein Mindestbestellwert

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Kontakt Katalog Filialen
Menü

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0
Entdecke auch:

Zöllner

Stillkissen

(0 Artikel)
Ihre Suche ergab leider keine Treffer.Zurück.
Mehr anzeigen

Was macht ein Stillkissen so besonders?

Stillkissen sind, anders als der Name schließen lässt, nicht nur nach der Schwangerschaft zum Stillen sehr praktisch. Richtig eingesetzt können sie auch in der Schwangerschaft ein treuer Begleiter sein. Die Namen Stillkissen und Schwangerschaftskissen werden daher synonym verwendet. Umso größer Dein Bauch wird, umso mehr muss auch Dein Rücken arbeiten. Ein Stillkissen unterstützt Dich so in der Schwangerschaft eine angenehme und entlastende Position beim Schlafen oder auch beim Sitzen zu finden.

Wie wird ein Stillkissen benutzt?

Um Dich nachts angenehm in Seitenlage zu betten, legst Du Dein Stillkissen wie einen Halbmond vor Dich hin. Das untere Ende befindet sich dabei zwischen Deinen Knien, während Du das obere Ende als Kopfkissen nutzen kannst. In der Mitte stützt das Stillkissen Deinen Bauch sanft von unten.

Während des Stillens legst Du das Stillkissen in Form eines Hufeisens seitlich um Deinen Körper. So musst Du Dein Baby nicht mehr halten und kannst bequem stillen.

Welche Verwendungsmöglichkeiten für ein Stillkissen gibt es?

in der Schwangerschaft:

  • im Liegen: Besonders im letzten Drittel der Schwangerschaft wird die Seitenlage bevorzugt. Hier eignet sich ein Stillkissen um den Bauch in dieser Position zu stützen und so zu entspannen.
  • im Sitzen: Für eine verbesserte Sitzposition den Rücken stützen.

während der Stillzeit:

  • Damit das Stillen gelingt musst Du unbedingt auf eine entspannte Körperhaltung achten.
  • Zum Stillen legst Du das Stillkissen im Sitzen um Deinen Bauch, so befindet sich Dein Baby bereits in optimaler Stillhöhe. Gleichzeitig werden Deine Schultern und Rücken dadurch entlastet, da Du nicht das volle Gewicht Deines Babys tragen musst. Dein Baby kann so bequem sowohl in der Wiege- wie auch in der Football-Haltung gestillt werden.

nach der Stillzeit:

  • Ein Stillkissen kann zudem auch als Babynest dienen. So kannst Du Dein Baby bequem und sicher neben dir betten. Damit Dein Baby nicht zu weit in das Nestchen einsinkt, kannst Du ein Handtuch quer um das Nestchen wickeln. Achte darauf, dass sich der Abschluss des Handtuchs unter dem Nestchen befindet.
  • Fütterst Du Dein Kleines nach der Stillzeit mit einer Flasche, dann kannst Du das Stillkissen seitlich um Deinen Körper legen und Dein Kind auf der zu Dir schauenden Seite des Kissens ablegen. So hat es weiterhin den Kontakt zu Dir.

im Alltag:

  • Menschen, die eine längere Zeit ans Bett gebunden sind, haben nicht selten Druckstellen. Mit einem Stillkissen, in diesem Fall Lagerungskissen genannt, können die betroffenen Stellen entlastet werden.
  • Für einen gesunden Schlaf eignet sich das Stillkissen als Seitenschläferkissen. Das Kissen wird seitlich eng an den Körper und das untere Teil als Polsterung zwischen die Knie gelegt. Der obere Teil kann als Kopfkissen verwendet werden.

Muss man das Stillkissen immer wieder nachfüllen?

Interessant zu wissen ist, dass die Füllung von Stillkissen mit der Zeit abnimmt. Dabei handelt es sich aber um keinen Qualitätsmangel. Ja nach Beanspruchung nimmt das Volumen der Füllung ab. Hersteller wie Theraline empfehlen je nach Nutzungsart eine bestimmte Füllhöhe, weshalb Du Dein Stillkissen ohne Probleme ganz leicht zuhause nachfüllen kannst.

Diese Website setzt Cookies auf Deinem Endgerät. Erfahre mehr über Cookies und die von unserer Website erhobenen Daten in unserer Datenschutzrichtlinie. Hier erhältst Du auch Informationen darüber, wie Du die Cookie-Einstellungen ändern kannst. Wenn Du fortfährst oder auf "Akzeptieren" klickst, willigst Du in unsere Nutzung von Cookies im Einklang mit unserer Datenschutzrichtlinie ein.