Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 07524 / 703-307

Katalog vorbestellen

Newsletter anmelden

Filiale
Menü

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0
zurück
Seite 1 von 3
nächste

Kuscheltiere – des Kindes liebste Weggefährten

Kuscheltiere gehören seit jeher wie selbstverständlich in jedes Kinderzimmer. Die flauschig-weichen Tierchen bringen ein Leuchten in die Augen unseres Nachwuchses und daher schenken wir sie ihnen gerne. Manche können gar nicht genug bekommen, wollen den Stoffhund, Plüschhasen oder das Minion Kuscheltier gleich in vielfacher Ausführung besitzen und schwören den Tieren ewige Liebe. Und tatsächlich ist das Kuscheltier oft ein Begleiter fürs Leben. Denn nicht wenige haben auch noch im hohen Erwachsenenalter ihren Teddy, Plüschtier oder Kuscheltier auf dem Bett oder der Couch liegen. Teilweise entwickelt sich sogar eine ausgewachsene Sammelleidenschaft.

Der psychologische Nutzen von Kuscheltieren

Kuscheln ist für die Entwicklung von Babys und Kleinkindern ein unverzichtbarer Bestandteil, um körperliche Nähe und Vertrauen aufzubauen. Der enge Körperkontakt zwischen Mutter und Kind stärkt die Abwehrkräfte und vermittelt das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. So wird eine enge emotionale Bindung aufgebaut, die ein Leben lang anhält.

Ein Kuscheltier stellt schon im frühen Kindesalter eine ganz wichtige Schnittstelle bei der Abnabelung des Kindes von den Eltern dar. Denn schon früh bildet ein Kleinkind seine Individualität aus und beginnt mit dem Ablöseprozess von den Eltern. Dieser ist auch wichtig, können Mutter und Vater doch nicht immer rund um die Uhr für ihren Nachwuchs da sein. Diese Lücke füllt ein Kuscheltier aus, dem sich das Kind anvertrauen kann und das jederzeit verfügbar ist, um das Nähebedürfnis des Kindes zu stillen. Mit Kuscheltieren ist eine ganz selbständige kindliche Interaktion und Kommunikation möglich. Es ist ständiger Begleiter, Zuhörer und Schmusepartner.

Ob zum Einschlafen, bei Arztbesuchen oder als Tröster, wenn mal Tränen fließen, – ein Kuscheltier ist ein zuverlässiger Partner, dem Kind in jeder Situation beisteht und es nicht alleine lässt. Auch soziale Beziehungen erlernen die Kleinen spielerisch anhand Ihrer flauschigen Gefährten. Denn wie schnell werden aus Teddy, Katze und Frosch Vater, Mutter, Kind oder treffen sich die Schäfchen und Entchen zu gemeinsamem Kaffee und Kuchen im Puppenhaus.

Ein besonderes Highlight bieten aufziehbare Kuscheltiere, die sich bewegen oder eine fröhliche oder beruhigende Kinderliedmelodie erklingen lassen. Hier werden nicht nur die haptischen, sondern auch die auditiven Fähigkeiten des Kindes geschult.

Kuscheltiere kaufen: Was sollte beachtet werden?

Gerade beim Kauf von Kuscheltieren sollte ganz besonders auf einige wichtige Eigenschaften geachtet werden. Immerhin sind die flauschigen Gefährten ständig an der Seite des Kindes. Sie sollten daher hinsichtlich der Qualität von Stoff, Füllung und Verarbeitung unbedenklich sein und keine Sicherheitsmängel aufweisen. Darüber hinaus sollten sie pflegeleicht und am besten waschbar sein.

Eine der wichtigsten Eigenschaften ist zunächst der Weichheitsgrad. Ein Kuscheltier möchte gedrückt, zerknautscht und gestreichelt werden. Dabei sollte sich das Kind keine blauen Flecke oder Schrammen zufügen. Besonders ist darauf zu achten, dass sich jegliche Kleinteile wie Knöpfe, Schleifen oder Bänder fest am Körper des Kuscheltiers befinden und auch bei intensiverer Nutzung nicht abreißen können. Bei Babys und Kleinkindern sollte man am besten ganz darauf verzichten, um der Gefahr des Verschluckens vollständig vorzubeugen. Hier bieten sich beispielweise Kuscheltiere mit gestickten Gesichtern an. Beim Material sollte auf natürliche Textilien oder ökologisch produzierte Stoffe geachtet werden. Denn viele Materialien können Giftstoffe enthalten, die der Gesundheit des Kindes schaden und Allergien auslösen können. Daher sind viele Kuscheltiere mit einem Öko- oder TÜV-Siegel ausgestattet, die eine Sicherheitsprüfung garantieren und beim Kauf ein vertrauensvolles Gefühl geben. Produkten bei baby-walz sind qualitätsgeprüft und daher unbedenklich.

Neben der Sicherheit spielt aber auch die Pflege von Kuscheltieren eine große Rolle. Unbedingt auf die Waschanweisungen achten, denn wo viel gespielt wird, entsteht auch viel Schmutz. Kein Elternteil möchte seinem Nachwuchs nach der ersten Wäsche erklären das sich das Lieblings-Kuscheltier auf eine sehr lange Reise begeben hat? Auch gegen Hausstaubmilben, die sich nur allzu gerne in weichen, flauschigen Stoffen einnisten, kann Sie etwas getan werden: Einfach das Kuscheltier 2 Tage bei -10 Grad oder kälter in das Gefrierfach legen, dabei sterben die ungeliebten Allergieverursacher ab. Danach nochmal in die Waschmaschine, um auch alle Ausscheidungen zu entfernen und der Teddy ist wieder rein und wie neu.

Bei baby-walz Kuscheltiere online bestellen

Bei baby-walz befindet sich eine große Auswahl verschiedener, günstiger Kuscheltiere im Online Shop. Ob Teddybären, Kuschelhäschen, Plüschesel, Minion Kuscheltier oder Stoffenten – für alle Altersgruppen und Spielgelegenheiten haben wir das richtige Kuscheltier für die neuen Erdenbürger im Angebot. Bekannte und beliebte Marken wie Solini, Haba, Noukies, Simba, Sterntaler, Sigikid oder Bellybutton stellen Kuscheltiere aus umweltfreundlichen und pflegeleichten Materialien her und geben ein vertrauensvolles und sicheres Gefühl. Niedliche Designs, kindgerechte Extras und ein 100%iger Kuschelfaktor machen diese Produkte zu wunderbaren Gefährten zum Kuscheln, Spielen und Liebhaben. Einfach von einer schnellen, unkomplizierten Online- Bestellung und den günstigen Preisen bei baby-walz profitieren.