Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 07524 / 703-307

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Filiale
0

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0
zurück
Seite 1 von 1
nächste
Entdecke auch:

Baby Ratgeber

Der richtige Kinder- und Baby-Fahrradhelm für sorgenfreie Ausflüge

Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen herauskommen, gibt es nichts Schöneres als zusammen mit dem Kind durch die Natur zu radeln. Egal, ob Ihr Kind dabei auf Ihrem Rad mitfährt oder schon selbst in die Pedale tritt, eins dürfen Sie nicht vergessen: <b>Sicherheit geht vor</b>. baby-walz hilft ihnen dabei, den richtigen Schutz zu finden. Je nach Alter und Gewicht benötigen Sie für Ihr Kind einen passenden Fahrradsitz und zusätzlich einen schützenden Helm. Damit Sie Ihrem Kind optimalen Schutz bieten können, finden Sie im baby-walz Online-Shop Baby-Fahrradhelme und Kinder-Fahrradhelme in verschiedenen Größen und Passformen.

Warum einer guter Fahrradhelm für Kinder so wichtig ist

Ein gut sitzender und richtig eingestellter Fahrradhelm erfüllt die Funktion einer Knautschzone. Durch Bruch oder Kompression nimmt der Fahrradhelm die Sturzenergie auf und verringert dadurch die Beschleunigung, die ohne Helm auf das Gehirn ausgeübt worden wäre. Gute Fahrradhelme verteilen die Kraft des Aufpralls auf eine möglichst große Fläche. Dadurch wird die Gefahr eines Schädelknochenbruchs deutlich vermindert. Der Kopf Ihres Kindes bleibt mit einem guten Helm verschont von Prellungen und Platzwunden. Ohne Helm kann schon ein schwacher Sturz gefährlich werden – sorgen Sie also vor, indem Sie einen passenden Fahrradhelm für Ihr Kind kaufen.

Welche Anforderungen muss ein Kinder- und Baby Fahrradhelm erfüllen?

Ein guter Helm sollte perfekt auf den Kopf Ihres Kindes passen und nicht rutschen. Er muss auch im Dunkeln gut sichtbar sein, Wärme optimal ableiten und bei einem Sturz effektiv schützen. Vor allem: Um überhaupt etwas ausrichten zu können, muss der Fahrradhelm Ihrem Kind so gut gefallen, dass es den Helm auch trägt. Ist Ihr Kind also alt genug, beziehen Sie es mit ein, wenn Sie einen Fahrradhelm online bei baby-walz suchen.

Damit Sie und Ihr Kind auch bei Dunkelheit gesehen werden, wählen Sie einen Fahrradhelm für Kinder der mit Reflektoren ausgestattet ist. Die Reflektoren sollten groß und sinnvoll positioniert sein, optimal sind <b>Reflektoren mit einem LED-Licht</b>. Wählen Sie den Helm besser in einer hellen Farbe, diese sind nicht nur deutlicher zu erkennen, sondern heizen sich bei starker Sonneneinstrahlung zudem weniger auf als die dunklen Varianten. Auf dem Kopf muss der Helm schließlich straff und angenehm sitzen, er darf weder drücken noch einschneiden. Bei geschlossenem Kinnriemen darf der Helm sich nicht nach hinten abstreifen lassen. Ein Verstellmechanismus lässt Sie den Helm perfekt anpassen und ermöglicht die Nutzung des Helms über mehrere Altersstufen hinweg.

Verschiedene Fahrrad-Helme für unterschiedliche Zwecke

Je nachdem, wie alt Ihr Kind ist und ob es passiv oder aktiv mitfährt, müssen Sie einen entsprechenden Fahrradhelm für Ihr Kind kaufen. Sitzt Ihr Kind im Fahrradsitz oder in einem Anhänger, wählen Sie Kleinstkinderhelme beziehungsweise Babyfahrradhelme. Die Schale des Kleinstkinderhelms bedeckt auch die Ohren und ist hinten abgeflacht. So kann Ihr Kind bequem im Kindersitz oder dem Anhänger sitzen und sich richtig anlehnen. Ein normaler Helm würde hinten anstoßen und so müsste sich das Kind die ganze Fahrt über nach vorne neigen. Das kann zu Haltungsschäden führen und bei holprigen Strecken sehr gefährlich sein. Für eine Fahrt im Anhänger oder Fahrradsitz reichen wenige Belüftungsöffnungen am Helm aus, da sich die Kinder nicht selber bewegen. Die Belüftungsöffnungen sollten mit einem Insektenschutz ausgestattet sein, damit sich keine Insekten hinein verirren können.

Kleinstkinderhelme finden Sie ab einem Kopfumfang von 44 cm. Generell können Kinder im Fahrradsitz oder Anhänger Platz nehmen, sobald sie in der Lage sind, selbstständig zu sitzen. Strampelt Ihr Kind selbst auf dem ersten eigenem Rad, benötigt es einen Helm mit mehr Belüftungsöffnungen, um mit einem kühlen Luftstrom einem Hitzestau vorzubeugen. Am besten wählen Sie einen <b>Mikroschalenhelm mit Kunststoffüberzug</b>. Diese gleiten bei einem Aufprall besonders gut vom Untergrund ab und verhindern so ein Schleudertrauma. Um die richtige Größe des Helmes zu finden, müssen Sie zunächst den Kopfumfang Ihres Kindes messen. Die Fahrradhelme im Online-Shop von baby-walz sind mit Angaben zum jeweiligen Kopfumfang ausgestattet – so finden Sie ganz einfach den richtigen Helm für Ihr Kind.