Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 07524 / 703-307

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Filiale
0

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0
zurück
Seite 1 von 8
nächste

Verschiedene Hersteller bieten Kindersitze für den Pkw an. Nicht alle sind wirklich qualitativ hochwertig, nicht alle eigenen sich für jedes Kind oder Fahrzeug. Dank modernster Sicherheitsvorkehrungen ist es aber möglich, alle Kinder auf ideale Art und Weise im Auto zu befördern.

Kindersitze für die Kleinsten

Ein Baby gehört in die Babyschale – andere Kindersitze kommen für Neugeborene und Kinder bis 13 kg nicht infrage. Die Babyschale bietet eine maximale Sicherheit, denn sie lässt das Baby liegend von A nach B gelangen. Die Liegeposition ist wichtig, damit Babys Rücken geschont und nicht überlastet wird, denn die Wirbelsäule ist durch die fehlende Rückenmuskulatur noch nicht tragfähig. Eine aufrechte Sitzposition würde den Rücken des Babys schädigen. Babyschalen sind von verschiedenen Herstellern erhältlich und bieten unterschiedliche Merkmale. Allen gemein ist aber, dass sich diese Kindersitze gegen die Fahrtrichtung montieren lassen und so das Kleine bei einem Aufprall bestmöglich schützen. Dieser Kindersitz darf nur auf dem Beifahrersitz transportiert werden, wenn sich der Beifahrerairbag abschalten lässt. Ist das nicht der Fall, gehört das Baby auf den Rücksitz. Gesichert wird es mit einem 5-Punkt-Sicherheitsgurt, der natürlich im Schulterbereich und am Gurtschloss weich gepolstert ist. Der Kopf wird durch die Seitenteile gestützt. Babyschalen werden mit Isofix besonders sicher im Pkw befestigt, zusätzlich wird aber der Gurt des Fahrzeugs zur Befestigung verwendet. Durch den Überrollbügel ist der Kopf des Kindes beim Überschlagen des Fahrzeugs geschützt. Babyschalen sind teilweise zu Travelsystemen gehörig und lassen sich per Adapter auf das Gestell des Kinderwagens montieren. Damit schläft Ihr kleiner Schatz einfach weiter, wenn Sie am Ziel Ihrer Reise angekommen sind. Sie befestigen die Babyschale auf dem Kinderwagengestell und schieben nun einfach weiter.

Kindersitze für größere Kinder

Größere Kinder gehören auf Kindersitze der Gruppe I, II oder III, die bis zu einem Körpergewicht von 36 kg geeignet sind. Diese Sitze können ebenso per Isofix mit der Karosserie des Autos verbunden werden und sind damit besonders sicher. Sie werden mit der oder gegen die Fahrtrichtung montiert und können sogar in eine Ruheposition für das schlafende Kind gebracht werden. Der Kindersitz für Kinder ab einem Jahr sollte mit Hosenträgergurten ausgestattet sein, damit das Kleine sicher reisen kann. Die Gurtführung ist intuitiv, zusätzlich aber durch verschiedene Farbgebungen angezeichnet. Sie können beim Verschnallen der Kindersitze im Fahrzeug also nichts falsch machen! Bloße Sitzerhöhungen sind übrigens nicht zu empfehlen, denn sie bieten nur ein geringes Maß an Sicherheit. Sie besitzen keine feste Gurtführung und werden nur auf den normalen Autositz gelegt. Das kann eine überaus wackelige Angelegenheit sein, die Ihrem Kind beim Unfall zum Verhängnis wird. Wir empfehlen daher, aus Sicherheitsgründen so lange wie möglich auf einen Kindersitz zu setzen, der sich fest mit dem Auto verbinden lässt und Ihrem Kind auch an den Seiten und im Kopfbereich die größtmögliche Sicherheit bietet. Finden Sie Kindersitze für Autofahrten hier in unserem Onlineshop und setzen auch Sie auf geprüfte Sicherheit. Hersteller wie Maxi Cosi, Britax Römer oder Cybex sind in unserem Shop mit günstigen Preisen und Kindersitzen für verschiedene Altersgruppen vertreten.