Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Kein Mindestbestellwert

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Kontakt Katalog Filialen
Menü

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0

Stilleinlagen

(17 Artikel)
zurück
Seite 1 von 1
nächste

Meine zuletzt angesehenen Artikel

Mehr anzeigen

Warum braucht man Stilleinlagen?

Während dem Stillen, aber auch wenn Dein Baby gerade nicht nach der Brust verlangt, kommt es häufig zu einem Auslaufen von Muttermilch. Damit Du Dich rundum wohlfühlen kannst und Dich nicht über nasse Flecken auf Deinem Shirt ärgern musst, eignen sich Stilleinlagen perfekt. Im Gegensatz zu Taschentüchern, zu denen oft gegriffen wird, bestehen Stilleinalgen aus saugfähigen, atmungsaktiven Materialien, die Deine Brustwarzen trocken halten. Fußelnde Taschentücher oder andere Alternativen können wunde Brustwarzen reizen. Es ist daher die beste Lösung, wenn Du Dich für richtige Stilleinlagen entscheidest.

Welche Unterschiede bei Stilleinlagen gibt es?

Die Auswahl an Stilleinlagen ist groß. Grundsätzlich unterscheidet man jedoch zwischen Einweg- und Mehrwegstilleinlagen.

Mehrwegstilleinlagen

Viele der wiederverwendbaren Mehrwegstilleinlagen bestehen aus natürlichen Materialien wie Baumwolle, Seide oder Wolle, wodurch sie sehr hautfreundlich und atmungsaktiv sind.

Wolle weist als besondere Eigenschaft eine hohe Saugfähigkeit auf und kann zudem problemlos bei 90° Gewaschen werden. Wenn Du Wolle nicht verträgst, eignet sich auch Baumwolle besonders gut. Allerdings sollten Stilleinlage aus Baumwolle häufiger gewechselt und gewaschen werden, die sie eine geringere Saugfähigkeit besitzen.

Auch kommen häufig Silikoneinlagen zum Einsatz, die zum Vorteil haben, dass der Milchfluss gestoppt wird und somit keine Muttermilch auslaufen kann. Deine Brustwarzen bleiben so in den Stillpausen trocken und geschützt. Zudem sind Silikon Stilleinlagen besonders dünn und selbsthaftend.

Einwegstilleinlagen

Einwegstilleinlagen sind häufig aus Vliesstoff und besitzen eine Wasserabweisende Außenseite. Sie sind besonders saugfähig und bleiben aufgrund von Fixierstreifen an Ort und Stelle. Einwegstilleinlagen der Marke Lansinoh verfügen über eine besondere Technologie, wodurch die Muttermilch doppelt so schnell aufgenommen und gleichmäßig verteilt wird. Für auslaufsicheren Tragekomfort. Besonders für unterwegs sind Einwegstilleinlagen eine gute Option, da Du sie nach Gebrauch einfach entsorgen kannst.

Wie viele Stilleinlagen werden benötigt?

Stilleinlagen können sowohl den Tag über als auch in der Nacht getragen werden. Je nach Marke und auch abhängig von der Stärke Deines Milchflusses, solltest Du die Stilleinlagen mehrmals täglich wechseln. Wichtig ist dabei, dass Deine Brustwarzen stets trocken bleiben. Wenn du waschbare Stilleinlagen nutzt reicht dir wahrscheinlich ein Set aus 3 Paar Stilleinlagen. Achte bei der Reinigung der Stilleinlagen auf die Angaben der Hersteller.

Diese Website setzt Cookies auf Deinem Endgerät. Erfahre mehr über Cookies und die von unserer Website erhobenen Daten in unserer Datenschutzrichtlinie. Hier erhältst Du auch Informationen darüber, wie Du die Cookie-Einstellungen ändern kannst. Wenn Du fortfährst oder auf "Akzeptieren" klickst, willigst Du in unsere Nutzung von Cookies im Einklang mit unserer Datenschutzrichtlinie ein.