Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 07524 / 703-307

Katalog bestellen

Newsletter anmelden

Filiale
Menü
0

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0
zurück
Seite 1 von 1
nächste
Entdecke auch:

Vertbaudet

Das niedliche Baby Hemd für den pfiffigen Jungen

Ein tolles Baby Hemd aus hautfreundlichem Stoff macht vor allem kleinen Jungen viel Spaß. Natürlich freuen sich auch die Eltern, wenn ihr Sohn pfiffig und dabei auch noch gut gekleidet ist. Je nach Situation gibt es sogar richtig festliche Hemden für die Kleinen.

Das geeignete Baby Hemd finden

Die Stilrichtungen beim Baby Hemd sind ebenso breit gefächert wie die Designs von großen Oberhemden für Jugendliche und Erwachsene. Für die Kinder gibt es schöne Hemden im hellen oder dunkleren Blau, mit bunten Karos oder Streifen und sogar mit ausgefallenen Mustern. So kann ein Baby Hemd im Hawaii-Stil für den Urlaub ausgewählt werden oder ein einfarbiges Modell in Blau wird für den ersten oder zweiten Geburtstag genommen.

Als etwas Besonderes gelten die festlichen, weißen Hemden in kleinen Größen. Diese lassen sich mit einer pfiffigen oder einfachen Krawatte kombinieren und sehen so noch edler aus.

Trotzdem sollen sich die Jungen natürlich in ihrem Baby Hemd wohlfühlen. Darum darf der Kragen auf keinen Fall zu eng sein. Die Knöpfe, Kragenformen und spezielle Krempelfunktionen beeinflussen zum Teil den Tragekomfort. So sind Druckknöpfe besonders praktisch und ärmel zum Hochkrempeln eignen sich perfekt für die übergangszeit.

Das Material der Kinderhemden

Ein Baby Hemd ist klassischerweise aus weicher Baumwolle gefertigt. Bei einigen Herstellern handelt es sich um ein Mischgewebe mit Elasthan oder anderen Fasern, die den Sitzkomfort optimieren sollen. Baumwolle gilt als sehr atmungsaktiv und hautfreundlich, unabhängig von der Jahreszeit. Im Sommer tragen die Jungen ein solches Baby Hemd direkt auf der Haut oder über dem anschmiegsamen Unterhemd. Im Winter wird noch ein Pullover darübergezogen oder auch eine passende Babyjacke.

Typische Varianten

Ob es ein Baby Hemd für drinnen oder draußen sein soll, ist für die Kaufentscheidung nicht unbedingt relevant. Im Allgemeinen eignen sich diese Bekleidungsstücke sowohl für das Spielen im Kinderzimmer als auch für eine Gartenparty oder für den Gang in die Stadt. Besonders beliebt sind die klassischen Kinderhemden:

  • Das Jeanshemd in Blau,
  • das einfarbige Hemd mit Motivprint,
  • langärmelige Karohemden,
  • Kurzarmhemden mit fröhlichem Musterdruck,
  • das schlichte und festliche Langarmhemd in Weiß.

Die festlichen Versionen gibt es manchmal im Komplettpaket mit Weste und Krawatte. Damit können die kleinen Jungen ihren Väter nacheifern.

Der ideale Schnitt beim Baby Hemd

Normalerweise sind die Hemden für Kinder relativ locker geschnitten. Dadurch fühlt sich der Nachwuchs nicht eingeengt oder verkleidet. Vorteilhaft ist auch die leichte und weiche Stoffqualität, die nicht auf der Haut reibt. Bei vielen Oberhemden können die ärmel hochgekrempelt und mit einem Riegel fixiert werden: So haben die Kleinen noch mehr Bewegungsfreiheit.

Wie bei den Oberhemden für die Großen ist auch beim Baby Hemd eine Knopfleiste vorhanden. Diese erleichtert das Anziehen, sodass das Kind nicht ungeduldig wird. Oft gibt es auch die typischen Brusttaschen, die ein solches Baby Hemd zieren.

Durch die bequemen Größen und eine legere Schnittführung kann sich der Nachwuchs ungehindert bewegen, was gerade bei den ganz kleinen Kindern wichtig ist. Etwas größere Jungen mögen auch die etwas festere Webware, wenn das Hemd selbst weit genug geschnitten ist. Ohnehin greifen Eltern meistens zu den etwas weiteren Größen, sozusagen zum "Hineinwachsen". Wenn es sich dann auch noch um ein Baby Hemd mit verlängertem Rückenteil handelt, kann man sicher sein, dass zwischen Hemd und Hose keine kalte Luft durchzieht.