Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 07524 / 703-307

Katalog vorbestellen

Newsletter anmelden

Filiale
Menü
0

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0
zurück
Seite 1 von 4
nächste

Babyflaschen, perfekt auf die Bedürfnisse abgestimmt

Mit ihrer idealen Form und einem maßgeschneiderten Trinksauger sind die Fläschchen genau auf die Ansprüche des Babys abgestimmt. Es gibt Babyflaschen in verschiedenen Ausführungen, sodass es für die Eltern leicht ist, die nötigen Dinge für die Erstausstattung zu finden.

Hochklassige und kindgerechte Babyflaschen

Wenn das Baby aus dem Fläschchen trinkt, kommt es auf jedes Detail an. Dabei geht es nicht nur ums Volumen. Unter anderem gibt es Sauger, die etwas mehr oder etwas weniger Kraft beim Trinken erfordern. Auch das Material der Babyflaschen spielt eine gewisse Rolle: Soll es eine Flasche aus Kunststoff oder aus Glas sein?

Typische Merkmale von Babyflaschen aus Kunststoff und Glas

Die Kunststoffflaschen sind üblicherweise aus Polypropylen hergestellt. Dieses Material zeigt sich sehr strapazierfähig und ist mittlerweile auf seine BPA-Freiheit geprüft. So dürfen die Babyflaschen aus diesem schadstofffreien, innovativen Kunststoff bedenkenlos eingesetzt werden.

Wer die Verwendung von Kunststoff einschränken möchte, greift zu den Glasflaschen. Allerdings besteht zumindest der Trinksauger aus Kunststoff bzw. Silikon. Als Alternative zu Silikon kann auch Naturkautschuk für den Sauger verwendet werden.

Babyflaschen: Besondere Flaschenformen

Zu den speziellen Babyflaschen gehören die Ausführungen mit Weithals. Eine solche Flasche macht das Einfüllen besonders leicht. Die Weithals Babyflaschen eignen sich vor allem für die Umstellphase vom Stillen auf das Fläschchen. Teilweise enthalten die Weithals Sets gleich zwei oder drei Fläschchen fürs Baby sowie die passenden Aufsätze.

Andere Babyflaschen haben eine ergonomische Form, sodass es den Eltern leichter fällt, sie sicher im Griff zu behalten. Auch für das Kind ist diese spezielle Formgebung hilfreich, wenn es anfängt, selbst nach seiner Flasche zu greifen.

Wichtige Kriterien bei Fläschchen und Saugern

Die Empfehlungen der Markenhersteller weisen die Käufer darauf hin, für welche Altersgruppe die diversen Babyflaschen geeignet sind. Zudem erfährt man in den Produktbeschreibungen mehr über die Reinigung und die Vorzüge der jeweiligen Flaschen und des Zubehörs. So können die Eltern selbst entscheiden, ob der Sauger aus Silikon oder Naturkautschuk sein soll. Auch ein modernes Ventilationssystem ist bei einigen Flaschensaugern vorhanden: Dieses vermeidet, dass das Baby zu viel Luft schluckt.

Tipps zur Verwendung der Babyflaschen

Ob es sich um ein klassisches Babyfläschchen handelt oder um eine Flasche mit Weithals, diese Behälter eignen sich perfekt für die Lagerung und Zubereitung der Nahrung. Auch Muttermilch lässt sich darin aufbewahren. Weitere Vorteile bei der Nutzung der Babyflaschen sind:

  • Erwärmen, Kühlhaltung und sogar Einfrieren ohne dass ein Umfüllen nötig ist,
  • sicherer Transport durch Auslaufschutz und zuverlässigem Verschluss,
  • Ergänzung mit kompatiblen Milchpumpen, Saugern usw. möglich.

Abhängig von dem Alter des Kindes kommen kleinere Babyflaschen zum Einsatz, die beispielsweise 150 ml fassen, oder größere Modelle für 200 oder 250 ml.

Babyflaschen: Wichtiges Zubehör

Zu den wichtigsten Zubehörteilen der Babyflaschen gehört der Trinksauger. Dieser sollte perfekt auf das Fläschchen passen, damit nichts heraustropft. Wahlweise kann man auch eine Trinktülle aufsetzen. Der Saugaufsatz selbst dient dazu, den Saugreflex des Kindes zu stimulieren und hat deshalb eine relativ natürliche Formgebung, die der mütterlichen Brust ähnelt.

Ebenfalls nützlich sind eine Flaschenbürste und ein Sterilisator. Damit lassen sich die Babyflaschen einwandfrei säubern. Hygiene ist ein Thema, das auf keinen Fall vernachlässigt werden darf. Nur so kann man sein Baby vor schädlichen Keimen schützen.