Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Kein Mindestbestellwert

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Kontakt Katalog Filialen
Menü

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0
Babys erstes Bad

Viele Babys lieben es, gebadet zu werden. Das Baden kann gerade abends ein entspannendes Ritual sein, um Dein Kleines auf einen möglichst erholsamen Schlaf vorzubereiten.
Gut zu wissen: Es kann bis zu drei Wochen nach der Geburt dauern, bis der Rest der Nabelschnur Deines Babys abfällt. Solange ist es besser, das Baby nur mit einem Schwamm zu waschen.

Die richtigen Vorbereitungen

Der optimale Platz für die Wanne ist entweder in der großen Badewanne oder im Badezimmer. Der Raum sollte angenehm vorgeheizt sein, damit Dein Kleines nicht friert. Am besten breitest Du ein oder zwei Handtücher um die Wanne aus.


Badewannen >

Badewannensitze >

Badethermometer >

Handtücher >

Gut zu wissen: Die Haut eines Babys ist empfindlicher als die eines Erwachsenen. Bevor Du Dein Kleines badest, solltest Du die Wassertemperatur mit der Rückseite des Handgelenks oder dem Ellbogen überprüfen. Am besten nutzt Du zusätzlich ein Badethermometer. Das Wasser sollte warm sein, aber nicht heiß – 37 Grad sind optimal!

Das Baden

  • Es reicht, wenn die Wanne zu ¾ mit Wasser gefüllt ist. Ziehe Dein Kleines aus und lass es behutsam in die Wanne oder den Badewannensitz gleiten. Du kannst nebenher singen oder ihm eine Geschichte erzählen, Hauptsache Deine Stimme klingt entspannt.
  • Wasche das Baby sanft mit einem Waschlappen. Denke auch an die Stellen zwischen den Zehen, hinter den Ohren oder die Falten am Hals.
  • Ein Pflegebad, das dem Badewasser zugegeben wird, sorgt für eine gepflegte Haut. Für die Haar- und Körperpflege eignen sich milde Shampoos und Waschlotionen am besten.
  • Bei Babys mit besonders langen Haaren kann eine weiche Babybürste die Haarpflege unterstützen.
  • Badespielzeug wie Quietscheente, Becher und Co. sorgen für mehr Abwechslung und Spaß beim Baden.


Waschlappen >

Haarpflege >

Badezusätze >

Badespielzeug >

Gut zu wissen: Anfangs schreit das Baby bei den ersten Malen eventuell. Das liegt daran, dass Baden ein noch unbekanntes Gefühl ist. Beruhige es, indem Du ihm etwas vorsingst und es behutsam streichelst.


Nach dem Bad

  • Am besten hast du ein vorgewärmtes Kapuzenbadetuch bereit gelegt. In dieses kannst Du Dein Kleines einwickeln und es so gut wie möglich abtrocknen.
  • Wenn die Haut Deines Babys trocken ist, kannst Du es mit einer milden Körperlotion eincremen.



Kapuzenbadetücher >

Körperlotion >

Gut zu wissen: Solange Du den Windelbereich Deines Babys immer sauber hältst, ist ein Bad zwei- oder dreimal pro Woche völlig ausreichend. Du kannst das Baby, wenn es etwas älter ist, aber auch in einer Art Entspannungsritual jeden Abend baden.

Unsere Empfehlungen für Dich

Diese Website setzt Cookies auf Deinem Endgerät. Erfahre mehr über Cookies und die von unserer Website erhobenen Daten in unserer Datenschutzrichtlinie. Hier erhältst Du auch Informationen darüber, wie Du die Cookie-Einstellungen ändern kannst. Wenn Du fortfährst oder auf "Akzeptieren" klickst, willigst Du in unsere Nutzung von Cookies im Einklang mit unserer Datenschutzrichtlinie ein.