Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 07524 / 703-307

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Filiale
Menü
0

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0
zurück
Seite 1 von 1
nächste

Die Kleinen haben immer sehr viel Energie – und die will raus! Ein Spaziergang mit Mama und Papa ist da nicht ausreichend und der Gang auf den Spielplatz ist nicht immer möglich. Die Lösung ist hier der Cityroller, mit dem jeder kleine Gang zum Rennen wird. Wie schnell lässt es sich um die Ecken sausen, wir rasant kann die Fahrt werden? Lassen Sie Ihr Kind das ruhig herausfinden!

Cityroller für kleine Nachwuchsrennfahrer

Es gibt wohl kein Kind, das die Fahrt mit dem Cityroller nicht genießt oder sich wünscht, so oft wie möglich mit dem Flitzer unterwegs zu sein. Sicherlich gehört auch Ihr Kind zu der Gruppe der sehr aktiven Sprösslinge – da kommt der Cityroller gerade recht! Er ermöglicht es Ihrem Kind, aktiv zu sein und gleichzeitig Koordination, Ausdauer und Kraft zu schulen. Der Tretroller kommt daher wohl auch nie aus der Mode und wird lediglich immer wieder überarbeitet. So entsteht bei den Herstellern immer wieder ein Fahrzeug, welches zu den Must-haves in der Sammlung der Kinderfahrzeuge gehört. Der Cityroller zeichnet sich dadurch aus, dass er sehr leichtgängig ist. Die kleinen Räder ermöglichen ein hohes Tempo, sind aber verständlicherweise für die Fahrt auf unebenen Böden nicht geeignet. Doch in der Stadt und auf den Gehwegen sind unebene Flächen kaum vorhanden, daher gehört der Cityroller zu den beliebtesten Fortbewegungsmitteln der Kinder. Egal, ob Junge oder Mädchen – alles sind gleichermaßen rasant mit dem Roller unterwegs. Üblich ist bei Cityrollern die Fußbremse: Ihr Kind muss lediglich seinen Fuß nach hinten stellen und schon wird das hintere Rad abgebremst. Das erfordert zwar ein wenig Geschick, ist aber eine sehr sichere Art und Weise zu bremsen. Ihr Kind läuft damit nicht Gefahr, sich zu überschlagen. Würde hingegen das Vorderrad per Handbremse abgebremst, kann ein Rollerrennen auch sehr schmerzhaft enden.

Cityroller in tollen Designs

Für einen echten Rennflitzer braucht es natürlich das passende Design – der Cityroller ist in vielen verschiedenen Ausführungsvarianten erhältlich und punktet mit seinen tollen Designs. Mädchen finden rosa oder rote Roller im Angebot, für Jungen sind die Tretroller in Schwarz, Silber oder Blau erhältlich. Doch egal, ob Schwarz oder Rosa – allen Rollern ist gemein, dass sie von höchster Qualität und sehr sicher sind. Achten Sie beim Kauf auf das GS- und das TÜV-Siegel. Die meisten Cityroller sind damit ausgestattet und zeigen so, dass das Mindestmaß an Sicherheit vorhanden ist. Die Hersteller, bei denen das der Fall ist, haben sich oft sogar noch eigene Sicherheitsvorgaben auferlegt, die sie ebenfalls einhalten und die das tolle Fahrgefühl verstärken. Denn wenn sich die Eltern sicher fühlen, wenn ihr Kind mit dem Cityroller unterwegs ist, werden auch die Kleinen bestärkt, sind mutiger und trauen sich mehr zu. Wer sich etwas zutraut, fährt automatisch sicherer. Damit ergibt sich ein Wechselspiel, an dem Hersteller, Eltern und Kind gleichermaßen beteiligt sind. Wir bieten hier im Onlineshop bei Babywalz eine große Auswahl an Cityrollern für Kinder ab sechs Jahren. Unser Tipp: Statten Sie Ihr Kind am besten mit einem guten Fahrradhelm aus, denn Stürze können auch mit dem Roller zu schweren Verletzungen führen.