Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 07524 / 703-307

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Kontakt Katalog Filiale
Menü

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0

Gartenschaukel

(31 Artikel)
zurück
Seite 1 von 1
nächste

Die Gartenschaukel - Spaß und Förderung für den Nachwuchs

Hast Du Dir als Kind auch immer eine Gartenschaukel gewünscht oder hattest Du vielleicht sogar selbst ein und jede Menge Freude daran, diese zu nutzen? Wenn die Fläche da ist, dann darf eine Schaukel auf keinen Fall fehlen. Kinder haben viel Freude daran, sich einfach draufzusetzen und immer in Bewegung zu bleiben. Schon für die Kleinsten gibt es Modelle, die sicher sind und im Garten ganz einfach angebracht werden können.

Warum eine Gartenschaukel so wichtig ist: interessante Hinweise

Natürlich braucht eine Gartenschaukel den richtigen Platz und die richtige Grundlage, um sicher befestigt zu werden. Es kann sich aber auf jeden Fall lohnen, hier auf die Suche zu gehen, denn eine Schaukel fördert das Gleichgewicht der Kinder und sorgt dafür, dass sie ein besseres Gefühl für den Körper bekommen. Immerhin werden schon die Kleinsten direkt in Mamas Bauch in den Schlaf geschaukelt und auch wenn sie geboren sind, legt man sie gerne in eine Wippe. Da ist es kaum verwunderlich, dass die Gartenschaukel eine magische Anziehung auf Kinder hat. Manchmal brauchen Kinder auch einen Ort zum Träumen. Sie können sich in aller Ruhe auf die Schaukel setzen und sich sanft wiegen lassen. Dabei kommen sie zur Ruhe. Gleichzeitig kann die Gartenschaukel aber auch eine Möglichkeit sein, die Power rauszulassen und bis in den Himmel zu fliegen. Du merkst schon: Sie ist das perfekte Geschenk für Kinder.

Darauf sollte bei einer Gartenschaukel geachtet werden

Bevor Du Dich für eine Schaukel entscheidest, solltest Du natürlich erst einmal ausreichend darüber informiert sein, welches Modell zu Euch passt. Hier ist natürlich erst einmal die Frage, wie alt das Kind ist, das schaukeln soll. Je jünger die Kinder desto wichtiger ist es, dass die Schaukel rundherum abgesichert ist. Eine gute Babyschaukel hat einen gut geformten Sitz und ist rundherum durch Holz oder auch Kunststoff so geschützt, dass Dein Kind nicht herausrutschen kann. Teilweise gibt es auch Modelle mit Gurten. Sehr praktisch ist es natürlich, wenn die Schaukel später verwandelt werden kann. Das heißt, bei einigen Modellen lassen sich die Rückenlehne sowie der Schutz abnehmen. Wenn Dein Kind größer ist und nur noch eine einfache Gartenschaukel braucht, dann kannst Du sie einfach umbauen.

Die Gartenschaukel und ihre Varianten: Das solltest Du wissen

Die Baby-Version ist als Gartenschaukel für kleine Kinder natürlich ein echtes Highlight und optimal geeignet. Du kannst Dich aber auch von Anfang an für eine einfache Schaukel entscheiden, die ein 1-Sitzer ist. Sehr beliebt als Gartenschaukel sind Modelle, die als 2-Sitzer genutzt werden können. Das sind beispielsweise Schaukeltiere, die ähnlich wie eine Wippe funktionierten. Kennst Du noch die Hollywoodschaukel für Kinder? Diese kleinen Modelle sehen nicht nur zuckersüß aus, sie haben auch das Zeug dazu, zu einem echten Lieblingsplatz zu werden. Daher können wir Dir auf jeden Fall empfehlen, einmal zu schauen, ob so eine Hollywoodschaukel als Gartenschaukel nicht vielleicht sogar in Frage kommen würde. Sie braucht nicht so viel Platz im Garten, wiegt sich sanft hin und her und bietet genug Raum für zwei oder mehr Kinder.