Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 07524 / 703-307

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Filiale
0

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0
zurück
Seite 1 von 1
nächste

Popolini Windeln zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie besonders saugfähig und weich sind. Babys Po, der unter ständiger Nässe, scharfem Urin und Stuhl zu leiden hat, wird dank Popolini Stoffwindeln geschont, die Haut kann endlich aufatmen. Nicht umsonst entscheiden sich immer mehr Eltern dafür, auf Einwegwindeln zu verzichten.

Popolini: Mehrweg oder Einweg?

Popolini gibt es als Unternehmen seit mehr als zwanzig Jahren und seither hat dieser Hersteller von Mehrwegwindeln seinen Siegeszug auch in Deutschland angetreten. Die Argumente für Stoffwindeln und gegen die herkömmliche Windel aus Plastik sind durchaus überzeugend. Durch die Verwendung von Stoffwindeln wird das breite Wickeln ein Kinderspiel – dieses ist für die gesunde Entwicklung der Hüfte wichtig. Auch wenn viele Kinderärzte heute darin kein Muss mehr sehen, schaden kann das breite Wickeln in keinem Fall. Mehrwegwindeln sind zudem atmungsaktiv und natürlich, wobei Popolini zudem auf Nachhaltigkeit setzt und so trotz der Windelproduktion die Umwelt schont. Kinder werden schneller sauber, wenn sie Mehrwegwindeln tragen, denn hier werden zwar dank der Einlagen Feuchtigkeit und Nässe ins Innere abgeleitet, dennoch ist die Oberfläche weniger trocken als bei Einwegwindeln. Damit ist der Anreiz geschaffen, doch lieber auf die Toilette zu gehen. Popolini hilft außerdem dabei, den Müllberg zu reduzieren. Denn wenn Sie berechnen würden, wie viele Mülltonnen Sie mit Einmalwindeln füllen, bis Ihr Kind wirklich trocken ist – unvorstellbar. Stoffwindeln werden gewaschen und stehen schon wieder zur Verfügung. Lediglich die Einlagen werfen Sie weg, wobei diese teilweise sogar in der Toilette entsorgt werden können.

Sparen Sie mit Popolini

Auf den ersten Blick erscheint das Wickelsystem mit Popolini sehr teuer. Was es hier alles zu kaufen gibt! Doch ist die Grundausstattung erst einmal vorhanden, ist dieses System finanziell unschlagbar. Einwegwindeln werden schließlich immer teurer und sind sie einmal nass, führt der Weg nur in die Mülltonne. Abgesehen vom Müllberg – die Leerung der Tonne müssen Sie schließlich auch noch bezahlen! Es schlägt durchaus zu Buche, wenn Sie alle zwei Wochen für die Mülltonne zahlen müssen. Popolini bietet mit seinem Windelsystem die Möglichkeit, tatsächlich Geld zu sparen. Sie kaufen die Grundausstattung und verwenden diese immer wieder – sollten Sie noch Geschwisterkinder planen, rechnet sich diese Vorgehensweise sogar noch mehr. Denn auch die Geschwisterchen können das Popolini System nutzen. Es ist sogar mitwachsend, denn die verschiedenen Windelsorten werden durch den Verschluss am Bündchen in der Weite reguliert und passen sich optimal der wachsenden Körpergröße bzw. dem Körperumfang des Kindes an. Zur Grundausstattung gehören etwas 20 Stück Mehrwegwindeln, dazu eine Rolle Windelvlies und zwei bis drei Überhosen. So empfiehlt es der Hersteller selbst. Sie kommen in der Anfangszeit gut mit dieser Ausstattung aus – Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese Grundausstattung noch erweitern möchten oder ob sie ausreichend ist. Dabei spielt natürlich eine Rolle, wie oft Sie waschen und wie schnell die Popolini-Windeln wieder zur Verfügung stehen. Tun Sie Ihrem Baby, der Umwelt und Ihrem Geldbeutel also etwas Gutes und setzen Sie auf Popolini und seine Mehrwegwindeln. Sie finden Einlagen und Co. in unserem Onlineshop, wobei das Sortiment ständig erweitert wird.