Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 07524 / 703-307

Katalog vorbestellen

Newsletter anmelden

Filiale
Menü
0

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0
zurück
Seite 1 von 1
nächste
Entdecke auch:

Baby Ratgeber

Die Kinderwagendecke - unterwegs kuschlig eingepackt

Wenn es um Bezüge, Einlagen und Zubehör für den Kinderwagen fehlt, dann darf die Kinderwagendecke hier natürlich nicht fehlen. Die kuschligen und weichen Decken sorgen dafür, dass das Baby auch bei kühlen Temperaturen gut geschützt ist. Oft sind die Decken sogar ein Begleiter durch die ganze Kindheit. Sie kommen nicht nur im Kinderwagen zum Einsatz, sondern auch im Bettchen oder beim Spielen auf dem Boden.

Die Kinderwagendecke: mehr als nur eine Decke

Viele Eltern können es sich noch gar nicht vorstellen wie es sein wird, den Nachwuchs das erste Mal in den Armen zu halten, das Baby in den Kinderwagen zu legen und es dann mit einer Decke zuzudecken. Wenn sie sich auf die Suche nach einer Kinderwagendecke machen, haben sie teilweise nicht einmal eine Vorstellung davon, was man hier braucht. Oft wird die Kinderwagendecke sogar in der kalten Jahreszeit eher über das Kissen gelegt, mit dem das Baby geschützt wird. Daher hat sie natürlich auch einen verzierenden Effekt für den Wagen. Bei den Designs haben Eltern die Möglichkeit, aus vielen verschiedenen Varianten zu wählen. Ganz schlicht und einfarbig gehalten bis hin zu stilvollen Mustern oder schönen Stickereien ist bei der Kinderwagendecke alles möglich. Die Babydecke bleibt auch nach dem ersten Jahr oft im Besitz der Familie, wird später vielleicht sogar an die Enkelkinder weitergereicht. Daher ist sie so viel mehr als einfach nur eine Decke. Sie ist eine Erinnerung.

Die Kinderwagendecke und ihre besonderen Eigenschaften

Wer sich direkt für eine richtige Kinderwagendecke entscheidet, der wird schnell die Unterschiede im Vergleich zu einer Babydecke feststellen. So gibt es von einigen Herstellern, wie Diago oder Vertbaudet, Kinderwagendecken für den Buggy oder den Kinderwagen, die Möglichkeiten für die Befestigung haben. Durch schmale Bänder werden sie direkt am Wagen angebracht und können so nicht verrutschen. Das ist bei einer Kinderwagendecke besonders dann sehr praktisch, wenn draußen ein starker Wind herrscht. Auch beim Einsatz m Buggy werden Eltern das zu schätzen wissen. Denn wenn die Kinder sitzen und sich ständig bewegen, rutscht die Kinderwagendecke oft nach unten und verliert ihren wärmenden Effekt. Mit der Befestigung passiert das auf jeden Fall nicht mehr. Tipp: Es gibt auch Thermo-Varianten. Diese sind dünn aber haben besonders wärmende Eigenschaften.

Weiteres Zubehör: die Kinderwagendecke ist nicht alles

Für die Ausstattung von Kinderwagen oder Buggy braucht es aber nicht nur eine Decke, sondern auch praktische Einlagen und Bezüge. Je nach Modell haben Eltern die Möglichkeit, aus vielen verschiedenen Angeboten und Designs zu wählen. So gibt es beispielsweise spezielle Sitzauflagen. Diese bieten für den Nachwuchs einen erhöhten Komfort und geben dem Kinderwagen gleich ein ganz neues Aussehen. Gewählt werden kann zwischen schlichten und auffälligen Tönen. Zudem werden für viele Buggys separate Sitzbezüge geboten. Der Trend, seinen Wagen beliebig erweitern zu können, setzt sich durch. Für Eltern bedeutet dies, dass sie besonders flexibel beim Aussehen des Wagens sind. Zudem sind Ersatzbezüge besonders praktisch, wenn der Wagen gereinigt werden muss. Für den Kinderwagen spielt auch eine Matratze noch eine wichtige Rolle. Diese sollte nicht zu weich und vor allem sehr robust sein.