Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 07524 / 703-307

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Filiale
0

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0
zurück
Seite 1 von 1
nächste

Ein weiches Lammfell fürs Baby – baby-walz

Babys schlafen anfangs den Großteil des Tages. Und die restliche Zeit liegen sie ebenfalls, da sie noch nicht in der Lage sind zu sitzen oder gar zu stehen. Eine weiche Unterlage bietet Ihrem Kind dabei den Komfort, den sein kleiner Körper braucht. Neben gemütlichen Kuscheldecken und Kissen sind vor allem Baby-Lammfelle beliebte Unterlagen für den Säugling. Diese bieten verschiedene Eigenschaften, die sie für Babys besonders angenehm machen. So sind sie nicht nur weich, sondern auch wärmeregulierend und selbstreinigend. Richtig angewendet, werden sie sicher zu einem geliebten Begleiter Ihres Kindes weit über die Säuglingsphase hinweg. Bei baby-walz können Sie die kuscheligen Babyfelle kaufen. Außerdem erfahren Sie hier, wie Sie sie einsetzen und reinigen können.

Optimale Temperaturregelung mit einem Lammfell fürs Baby

Ein Baby-Lammfell zeichnet sich durch seine besonders weiche Oberfläche aus. Die von jungen Schafen stammenden Felle werden schonend gegerbt und auf eine Länge von rund 30 mm geschoren. Dadurch fühlen sie sich besonders kuschelig an. Das Fell von Schafen und Lämmern ist so aufgebaut, dass sich zwischen den einzelnen Haaren Luftpolster bilden. Diese wirken als natürliche Klimaregulatoren – bei Kälte halten sie das Tier schön warm, bei Hitze kühlen sie angenehm. Diese Eigenschaften kommen auch beim Lammfell für Ihr Baby zum Einsatz. Aus diesem Grund ist es das ganze Jahr als herrlich weiche Unterlage nutzbar. Ihr Neugeborenes kann die eigene Körpertemperatur zunächst nicht selbstständig regulieren, das lernt der kleine Körper erst mit der Zeit. Daher ist es unbedingt notwendig, mit entsprechender Kleidung und einer an die äußeren Temperaturen angepassten Unterlage auf die Umgebung zu reagieren. Dabei darf allerdings nicht übertrieben werden. Im Sommer sollte das leichte Mützchen trotz warmer Temperaturen nicht fehlen, im Winter sollte dagegen nicht zu viel angezogen werden, damit das Kleine nicht überhitzt. Ein Babylammfell als Unterlage ist daher optimal, weil es die Temperaturregulierung von selbst übernimmt. Im Bett sollte ein Babyfell aus Sicherheitsgründen allerdings nicht zum Einsatz kommen. Hier eignen sich besser glatte, atmungsaktive Bettwaren, die die verbrauchte Atemluft optimal ableiten. Als Unterlage zum fröhlichen Strampeln oder als weiches, wärmendes Polster im Kinderwagen gibt es aber kaum etwas angenehmeres für Ihren kleinen Liebling.

Die richtige Pflege

Damit Sie lange Freude am Baby-Lammfell haben, sollten Sie auf eine gute Pflege achten. Prinzipiell ist das auch gar nicht schwierig, da die Felle von Natur aus eine Art Selbstreinigungskraft besitzen. Leichter, oberflächlicher Schmutz lässt sich einfach ausbürsten. Dazu gibt es spezielle Fellbürsten mit feinen Stahlstiften. Hin und wieder sollten Sie das Schaffell für Ihr Baby an der frischen Luft auslüften lassen. So verschwinden unangenehme Gerüche, die durch eine hohe Beanspruchung entstanden sind, schnell ganz von alleine. Je nach Gerbverfahren sind einige Lammfelle fürs Baby auch in der Maschine bei bis zu 30 Grad waschbar. Hier sollten Sie in jedem Fall ein spezielles Fell-Waschmittel benutzen. Die Haare des Fells sind mit einer natürlichen Fettschicht, dem Lanolin, überzogen. Es ist unter anderem dafür mitverantwortlich, dass das Fell Schmutz bis zu einem gewissen Grad abweist. Wird die Lanolinschicht durch zu heißes Waschen oder zu aggressives Waschmittel entfernt, verliert das Babylammfell seine selbstreinigenden Eigenschaften. Entsprechendes Fellwaschmittel erhält das natürliche Lanolin und sorgt dafür, dass das Fell sauber und geschmeidig bleibt.

Trocknen Sie das Babyfell keinesfalls im Trockner oder auf der Heizung, sondern langsam bei Raumtemperatur. Dabei ziehen Sie es hin und wieder ein wenig in Form und schütteln es aus. Möchten Sie das Fell an der frischen Luft trockenen lassen, sollten Sie es keinem direkten Sonnenlicht aussetzen, sondern im Schatten aufhängen. Mit diesen einfachen Pflegetipps haben Sie sicher lange Freude an dem kuscheligen Baby-Lammfell.

Ein Lammfell für Ihr Baby von baby-walz

Verwöhnen auch Sie Ihr Baby mit einem kuschelig weichen Schaffell als Unterlage zum Schlummern, Strampeln und Spazierenfahren. Ihr kleiner Liebling wird es lieben, denn was könnte sich schöner auf der Haut anfühlen als ein Naturprodukt wie echtes Fell? Bei baby-walz bekommen Sie die beliebten Hautschmeichler mit den hervorragenden Klimaeigenschaften. Das Baby-Lammfell „Natur“ von bornino überzeugt durch einen schönen hellgelben Farbton und eine flauschige Oberfläche. Das zu 100 Prozent aus Schaffell bestehende Produkt ist medizinisch gegerbt, bei der Gerbung werden also keine gesundheitsschädlichen Stoffe wie organische Lösungsmittel oder Chromsalze verwendet. Außerdem erhält diese schonende Gerbung die natürliche Schutzfunktion des Fells, also seine selbstreinigenden, antibakteriellen Eigenschaften. Mit einer Größe von 50 x 80 cm bietet das Schaffell genug Platz für Ihr Baby. Auch das Baby-Lammfell „Medizin“ von Kaiser ist medizinisch gegerbt. Durch das spezielle, umweltschonende Gerbverfahren entsteht eine warme, honigfarbene Färbung. Das Fell kann außerdem bei bis zu 30 Grad in der Maschine gewaschen werden, was es nochmal pflegeleichter macht. Entsprechendes Fell-Waschmittel bekommen Sie ebenfalls bei baby-walz. Kaiser bietet zudem eine Lammfelleinlage zum Nachrüsten für die Fußsäcke Joovy und Iglu an. Mit solch einem Lammfell hat es Ihr Baby immer schön warm beim Ausflug an der frischen Luft.