Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 07524 / 703-307

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Filiale
0

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0
zurück
Seite 1 von 1
nächste

Softtragetasche – der leichte Begleiter

Kennen Sie von früher noch die Softtragetasche? Während heute die Babys meist schlafend in einem Autositz oder im Kinderwagen transportiert werden, gab es früher richtige Tragetaschen. Sie waren geformt wie die Wanne von einem Kinderwagen und hatten an der Seite zwei Henkel. Anders als die Varianten heute, die sich als Aufsatz für den Wagen eignen, waren sie aber nur zum Tragen gedacht. Heute gibt es die Softtragetasche auch für den Kinderwagen.

Softtragetasche – ein Traum für die ersten Monate

In unserem Sortiment haben wir für Sie nach echten Klassikern geschaut und die Softtragetasche Leipold ausfindig gemacht. Die Tragetaschen für Ihr Baby sind aus geflochtenem Material gefertigt und mit weichen Einsätzen aus Stoff versehen. Dank der breiten Tragegriffe können Sie die Softtragetasche entspannt nutzen. Gerade wenn Ihr Baby noch sehr klein ist bietet es sich an, eine solche Tragetasche zu verwenden. Hier liegt es sicher und gut geschützt und Sie können Ihren Nachwuchs immer dabei haben. Auch wenn es heute gar nicht mehr so üblich ist, die Softtragetasche im Innenbereich zu nutzen, handelt es sich um ein hilfreiches Accessoire für die erste Zeit.

Die Softtragetasche für den Kinderwagen

Auch für den Kinderwagen gibt es heute die Softtragetasche als Zubehör. Je nach Modell können Sie zwischen einer festen Schale oder einer Softtragetasche für den Kinderwagen wählen. Die Tragetasche hat den Vorteil, dass sie deutlich leichter ist und sich so viel einfacher händeln lässt. In den ersten Monaten werden Sie die Tasche oder die Wanne mit Ihrem Baby noch mit in die Wohnung nehmen. Erst nach und nach nehmen Sie dann nur noch das Kind mit. Ähnlich ist es, wenn Sie Kindersitze verwenden. Während die Babyschale noch immer mitgenommen wird, ist der Folgesitzt schließlich fest im Auto verankert. Mit der Softtasche erleichtern Sie sich also den Alltag enorm. Durch ihr geringes Gewicht und die flexiblen Materialien lässt sich sich einfach und schnell auf den Kinderwagen aufsetzen und schon kann der Spaziergang beginnen.

Zubehör für die Softtragetasche – das brauchen Sie

Natürlich stellen Sie sich nun die Frage, ob Sie möglicherweise auch noch Zubehör für die Softtragetasche brauchen. Es ist durchaus so, dass Sie die Tasche noch etwas aufpeppen können, beispielsweise mit einer dünnen Matratze oder auch mit einer wasserdichten Unterlage. Wenn bei Ihrem Baby einmal etwas danebengeht, es spuckt oder die Windel nicht hält, kann die Unterlage eine sehr große Hilfe sein. Gerade für die kalten Monate des Jahres ist eine kuschlige Decke ebenfalls zu empfehlen. Wir raten Ihnen, auf ein Kissen zu verzichten, damit Ihr Baby sicher liegt. Mit diesem Zubehör sind Sie gut ausgestattet. Übrigens: Die modernen Tragetaschen haben heute einen Schutz, den Sie mit einem Reißverschluss verschließen können, sodass Ihr Baby generell zugedeckt ist. Darunter ist aber noch ausreichend Platz für eine dünne Decke, was gerade an kalten Tagen notwendig wird. Wir finden, eine Softtragetasche ist eine sehr gute Geschenkidee zur Geburt und kann auch den Stubenwagen ersetzen, den man sonst immer mit sich ziehen müsste. Die Tasche lässt sich dagegen ganz einfach tragen und in allen Räumen einsetzen.