Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 07524 / 703-307

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Filiale
0

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0
Ihre Suche ergab leider keine Treffer.Zurück.

Wenn Sportschuhe Kinder glücklich machen

Können Sportschuhe Kinder froh und glücklich machen? Ja, genau das können sie. Auch wenn es auf den ersten Blick unwahrscheinlich scheint, lösen die passenden Schuhe in vielen Kindern den Wunsch aus, sich zu bewegen. Bewegung sorgt für das Freisetzen von Endorphinen und diese machen glücklich!

Wie machen Sportschuhe Kinder froh?

Es ist ganz einfach zu erklären, wie Sportschuhe Kinder froh machen können: Wer neues Schuhwerk bekommt, will dieses auch anziehen und den Freunden im Kindergarten oder in der Grundschule zeigen. Da Sportschuhe aber nun einmal für die Bewegung gedacht sind, werden sie auch dafür angezogen. Bewegen sich die Kleinen, werden Endorphine, also Glückshormone, freigesetzt. Die Kinder fühlen sich nach dem Auspowern an frischer Luft besser, können sich wieder konzentrieren und sind ausgeglichener. Sie sind entspannter und können auch neue Aufgaben besser bewältigen.
Natürlich ist nicht alles den neuen Schuhen zuzuschieben und niemand kann immer wieder neue Sportschuhe für den Nachwuchs kaufen. Doch ab und zu bieten sie einen Anreiz, sich mehr zu bewegen. Schon bald fallen Bewegungen und Übungen leichter, die Kleinen sind motivierter und bewegen sich lieber.

Sportschuhe Kinder: Riesige Auswahl

Wenn Sportschuhe Kinder glücklich machen sollen, müssen sie diesen natürlich gefallen. Süße Schläppchen als Gymnastikschuhe sind da ebenso willkommen wie die robusten Treter, die mit einem tollen Motiv verziert sind. Geox, Richter und viele andere Hersteller setzen dabei auf hochwertige Materialien in Kombination mit tollen Farben und Motiven. Diese Schuhe gefallen allen Kindern! Vor allem, wenn sie dann noch mit einem kleinen Extra daherkommen und zum Beispiel bei jedem Auftreten blinken. Blinkies kommen scheinbar nie aus der Mode und sind jetzt immer noch genauso gefragt wie vor einigen Jahren. Sie sind in allen gängigen Größen verfügbar.
Doch auch die üblichen Sneaker werden von Kindern hochgeschätzt. Sie brauchen nur den Schuhen der Erwachsenen nachempfunden sein und zum Beispiel als modische Chucks gestaltet sein. Sind die Schuhmodelle dann noch bequem, engen den kleinen Fuß nicht ein und sind in der gewünschten Farbe – am häufigsten werden übrigens Pink und Schwarz nachgefragt -, wollen Kinder ihr Schuhwerk meist gar nicht mehr ausziehen.

Sportschuhe Kinder: Worauf müssen Sie achten?

Wenn Sportschuhe Kinder zur Bewegung animieren sollen, müssen sie natürlich vor allem passen. Der Fuß darf weder in der Breite eingeengt werden, noch darf er zu kurz sein. Wie für anderes Schuhwerk auch gilt für Sportschuhe ein Maß von zwölf Millimetern, die der eigentlichen Fußlänge zugegeben werden sollten. Ist der Schuh länger, werden die Zehen bei der Bewegung gestaucht, weil sie vorn gegenstoßen.
Achten Sie darauf, dass der Spann hoch genug ist und nicht drückt, gerade Kinder haben häufig einen sehr hohen Spann. Das keilförmige Hochziehen der Schuhsohle, wie von vielen Herstellern neuerdings vorgenommen, ist nicht nötig. Besser sind gerade Sohlen, sie unterstützen die natürliche Laufbewegung besser. Schnürsenkel sind zwar gut zum Üben der Schleife, die ein Vorschulkind können sollte. Allerdings führen sie auch schnell zu Frust. Klettverschlüsse werden von den meisten Kindern daher bevorzugt. Mit ihnen können schon Kleinkinder üben, sich die Sportschuhe selbst anzuziehen.