Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 07524 / 703-307

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Filiale
0

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0
zurück
Seite 1 von 2
nächste

Für jede Gelegenheit die passende Babydecke – bei baby-walz

Jederzeit bequem und kuschelig weich – mit der richtigen Babydecke ist Ihrem Kind dieser Komfort garantiert. Ob traumhaft weiche Steppdecken zum Schlafen an kalten Wintertagen, niedliche Einschlagdecken aus Fleece, um das Baby nach dem Baden schön warm zu halten, leichte Kuscheldecken oder weiche Strickdecken als Unterlage zum Krabbeln oder Spielen – in jedem Kinderhaushalt sollten mindestens zwei hochwertige Babydecken vorhanden sein. Denn nicht nur das Bett Ihres Sprösslings sollte ein warmes Nest sein, das ihm Geborgenheit bietet, auch unterwegs fühlt sich Ihr Baby umso wohler, wenn es seine vertraute Kuscheldecke dabei hat oder auf einem weichen Untergrund herumkrabbeln kann. Doch welche ist die richtige Decke für Ihr Baby? Was sollte man beim Kauf einer Babydecke beachten und wie geht man verantwortungsbewusst mit Babydecken um? Bei baby-walz finden Sie eine große Auswahl an hochwertigen Baby-Decken und wir verraten Ihnen, worauf es bei der Wahl ankommt.

Eine Babydecke zum Schlafen – was gilt es zu beachten?

Gerade in den ersten Lebenswochen stellen sich viele Eltern die Frage: Was ist besser für den Schlaf meines Kindes – Babydecke oder Babyschlafsack? Tatsächlich empfehlen Experten für die erste Zeit den Schlafsack, weil dieser sich beim Strampeln nicht abwerfen lässt und außerdem verhindert, dass das Baby unter die Decke rutscht oder sich auf den Bauch dreht – Dinge, die unbeaufsichtigt gefährlich werden können. Wenn Sie jedoch einige wichtige Grundregeln beachten, können Sie problemlos auch Babydecken verwenden. Wichtig ist, dass die Decke möglichst flach und nicht zu groß ist, damit diese nicht über das Gesicht Ihres Babys rutschen kann – eine Babydecke von 80x80 cm ist in der ersten Zeit vollkommen ausreichend. Legen Sie Ihr Kind möglichst gerade mit den Füßchen an den Fußteil des Bettes und decken Sie es bis zur Brust mit der Decke zu, so kann es nicht mehr weiter runterrutschen und unter die Decke gelangen. Um auf Nummer sicher zu gehen, stecken Sie die Babydecke unter der Matratze fest. Auch das Pucken – eine spezielle Technik, das Kind fest in eine Decke einzuwickeln – wird heute wieder empfohlen. Je sicherer und geborgener das Kind sich fühlt, desto besser ist es für seinen Schlaf. Spätestens ab 2 Jahren sind Babydecken zum Schlafen unbedenklich und Sie können Ihren Liebling mit einem geeigneten Babykissen oder gleich einem ganzen kuschelig warmen Kinder-Steppbett-Set ausstatten.

Für behagliche Nestwärme: Babydecken aus verschiedenen Materialien

Außerhalb des Babybettchens gibt es keinen Zweifel über den positiven Effekt, der für ein Baby von einer Decke ausgeht. Ob im Kinderwagen, über dem Autositz oder als Strampelunterlage – eine weiche und flauschige Decke darf bei einer Erstausstattung nicht fehlen, denn sie gibt Ihrem Sprössling die nötige Wärme und ein Gefühl von Geborgenheit. Deshalb gibt es Baby-Decken in verschiedenen Ausführungen und aus verschiedenen Materialien, die jeweils eigene Vorzüge aufweisen. So sind Babydecken aus Kunstfasern sehr leicht und unkompliziert zu pflegen. Fleecedecken haben den Vorteil, dass sie leicht sind und dennoch schön warm halten. Eine Babydecke aus Naturfasern wie Wolle oder Baumwolle gewährleistet wiederum eine bessere Luftzirkulation. Die Stoffe sind atmungsaktiv und im besten Fall auch ökologisch unbedenklich. Dass die Materialien, aus denen die Decke für Ihr Baby gemacht ist, schadstofffrei sein sollten, versteht sich von selbst. Bei Kindern mit Neurodermitis oder Allergien ist auf allergikergeeignete Decken oder spezielle Bettwäsche zu achten, in denen sich keine Milben einnisten können und die vor allergenen Partikeln schützt. Grundsätzlich sollten Sie für Ihr Baby auf Decken achten, die speichel- und schweißecht sind und sich auch bei hohen Temperaturen waschen lassen – immerhin muss eine Babydecke so einiges aushalten.

Neben den verwendeten Materialien spielt bei einer Babydecke auch die Größe eine Rolle. Eine Babydecke von 80x80 cm ist dabei vollkommen ausreichend, um Wärme zu spenden. Zudem ist sie handlich, lässt sich platzsparend verstauen und einfacher mitnehmen. Besonders niedlich sind die sogenannten Einschlagdecken. Diese sind so geformt, dass Sie Ihr Baby darin schnell und warm einwickeln können. Eine Kapuze sorgt dafür, dass auch der Kopf gewärmt wird, was besonders nach dem Baden sehr angenehm für Ihren Sprössling sein kann. Niedliche Motive und kindgerechte Applikationen machen diese Babydecke zum Lieblingsstück Ihres Babys. Bei baby-walz finden Sie hochwertige Modelle von Sterntaler oder Hello Kitty.

Für Ihr Baby eine Decke bei baby-walz bestellen

Ob kuschelige Einschlagdecke, eine schöne Strickdecke mit niedlichem Muster oder eine leichte Baumwolldecke aus gekämmter Bio-Baumwolle – bei baby-walz finden Sie die Decke, die Ihr Baby mollig warm einhüllt und ihm in jeder Lage Geborgenheit spendet, unterwegs genauso wie zu Hause im Babybettchen oder beim täglichen Mittagsschlaf mit Mama oder Papa auf dem Sofa. Nutzen Sie die Vorteile von baby-walz und bestellen Sie Ihre Babydecke einfach online – Sie profitieren von familienfreundlichen Preisen, geprüfter Top-Qualität und einer kostenlosen Rücksendung.