Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 07524 / 703-307

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Filiale
0

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0
zurück
Seite 1 von 2
nächste

Für einen süßen und gesunden Schlaf – eine Babymatratze von baby-walz

Zu jedem guten Babybett gehört auch eine hochwertige Babymatratze. Schließlich verbringt Ihr Kind hier in den ersten Lebensmonaten und -jahren etliche Stunden. Ein gesunder Schlaf nimmt eine entscheidende Rolle für das Wohlbefinden der Kleinen ein. Scheinbar unwichtige Faktoren können dabei einen großen Einfluss auf die Qualität des Schlafes nehmen. Umso wichtiger ist es, sich für eine Babymatratze mit hervorragenden Materialeigenschaften und intelligenten Funktionen zu entscheiden. Diese ermöglichen es den Kleinen, eine gesunde Position einzunehmen, in der sie tief und fest schlummern. Außerdem schafft die richtige Babymatratze ein angenehmes Klima auf der Liegefläche und erleichtert Ihnen die Reinigung. Mit unseren Babymatratzen können Sie Ihr Kind mit einem guten Gefühl zu Bett bringen und die Abendstunden entspannt genießen.

Größe und Material – damit Babybett und Matratze zueinander passen

Die Mehrzahl der Babymatratzen weisen Maße von 140 cm Länge und 70 cm Breite auf und passen damit zu den im Handel erhältlichen Betten. Alternativ finden Sie bei baby-walz für Ihr Baby auch Matratzen mit den Maßen 120 x 60 cm und 160 x 70 cm für kleinere oder größere Betten. Ein Babybett mit einer Matratze von 140 cm Länge und 70 cm Breite bietet in der Regel mindestens für die ersten Jahre ausreichend Platz. Die Höhen der Matratzen liegen meist zwischen 7 und 13 cm, je nach Festigkeitsstufe und Materialbeschaffenheit. Häufig kombinieren Babymatratzen unterschiedliche Materialien. Als Oberstoff erfreuen sich Baumwolle und andere Naturfasern großer Beliebtheit, weil Sie Ihrem Baby einen hohen Liegekomfort bieten und sich angenehm auf der Haut anfühlen. Zudem sind sie hautverträglich und atmungsaktiv. An erster Stelle steht stets die Gesundheit der Kleinen. Dabei ist es wichtig, dass sich die kindliche Wirbelsäule in einer anatomisch gesunden Liegeposition befindet. Bewährt haben sich in dieser Hinsicht punktelastische Matratzen für das Babybett. Diese verhindern, dass das Baby großflächig einsinkt und bieten gleichzeitig einen weichen Untergrund. Auf solchen Matratzen können sich die Kleinen außerdem selbständig in die richtige Schlafposition bringen. Sie finden bei baby-walz auch gleich die passende Bettwäsche für Ihr Babybett und die Matratze.

Im Matratzenkern kommen häufig mehrere Materialien zu Einsatz. In der Regel handelt es sich dabei um hochwertige Kunststoffe. Diese geben bei Gewicht nach und stabilisieren gleichzeitig die Kinder in der Liegeposition. Damit die Matratze im Babybett eine konstante Zirkulation der Luft ermöglicht, verfügen viele Exemplare über Belüftungsgänge, die angestaute Feuchtigkeit auf der Oberfläche wirkungsvoll abtransportieren. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Langlebigkeit solcher Babymatratzen. Wichtig ist, dass der Kern der Matratze stets vor Feuchtigkeit geschützt bleibt. Um das zu gewährleisten, verfügen viele Matratzen über wasserdichte Oberflächen. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, können Sie auch eine Matratzenauflage nutzen, die zusätzlichen Feuchtigkeitsschutz bietet. Darunter finden Sie sowohl wasserdichte als auch urinbeständige Auflagen.

Matratze für das Babybett mit besonderen Funktionen

Abhängig vom Alter entstehen unterschiedliche Anforderungen an eine Baby-Matratze. Wenn die Kleinen beginnen zu krabbeln und selbständig aufzustehen, können verstärkte Kanten an einer Matratze für das Babybett eine wichtige Hilfe sein. Diese verhindern, dass die Füße und Arme zwischen Matratze und Bettkante rutschen, während sich das Kind über die Trittkanten aus eigener Kraft aufrichtet. Für Kinder mit Allergien sind antiallergen wirkende Babymatratzen eine wohltuende Schlafunterlage. Diese bestehen häufig aus Materialien, die verhindern, dass sich Hausstaubmilben in und auf der Matratze ansiedeln. Deren Ausscheidungen sind es nämlich, die die allergische Reaktion bei dem Kind hervorrufen. Bei den antiallergen wirkenden Babymatratzen wird den Milben die Nahrungsquelle und damit die Lebensgrundlage entzogen. Ein Bezug mit entsprechenden Funktionen erhöht die antiallergene Wirkung nochmals. Mit einer solchen Matratze kann Ihr Baby in der Nacht unbeschwert durchatmen. Ein häufig verwendetes Material für diesen Zweck ist beispielsweise Kaltschaum, der sich außerdem in der Herstellung und Entsorgung als umweltverträglich erwiesen hat. Zertifikate informieren Sie, ob die Babymatratze für Allergiker geeignet ist. Solche Zertifikate geben Ihnen außerdem die Sicherheit, dass die Matratzen keinerlei Schadstoffe enthalten.

Um Ihren Arbeitsaufwand zu minimieren, entscheiden Sie sich einfach für eine Babymatratze mit einem abnehmbaren Bezug. Diesen packen Sie einfach in die Waschmaschine. Häufig können Sie die Bezüge bei 60 °C waschen. Großer Beliebtheit erfreuen sich Baby-Matratzen mit einer Kleinkind- und einer Babyseite, die auf das jeweilige Alter und Gewichte abgestimmte Liegeeigenschaften besitzen – eine härtere Seite für das Säuglingsalter und eine weichere für das Kleinkind. So müssen Sie nur eine Matratze für die ersten Lebensjahre Ihres Kindes kaufen. Damit Ihr Kind auf seiner Babymatratze mit glücklichen Gedanken und einem Lächeln auf den Lippen einschläft, finden Sie bei baby-walz schöne Betthimmel mit süßen Motiven oder schlichte Modelle aus halbtransparenter, weißer Baumwolle. Klicken Sie sich durch die Auswahl bei baby-walz und finden Sie die Babymatratze, die für Ihr Kind die beste ist.