Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 07524 / 703-307

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Kontakt Katalog Filiale
Menü

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Treuepunkte +0

Elektrische Milchpumpe

(27 Artikel)
zurück
Seite 1 von 1
nächste

Milchpumpen gibt es schon seit 1855. Die ersten Modelle, die von Carl Braunscheidt erfunden wurden, bestanden aus einem Glasbehälter mit einem Saugball aus Gummi. Der Saugball wurde mit der Hand zusammengepresst. Heute gibt es Milchpumpen in den verschiedensten Ausführungen. Allerdings haben alle Milchpumpen ein paar Dinge gemeinsam:

  • Sie verfügen über eine Art Trichter, der auf die Brust aufgesetzt wird
  • Durch einen manuell oder elektrisch erzeugten Unterdruck wird die Milch abgepumpt
  • Die Milchpumpen kommen mit einen Behältern, auf den ganz einfach ein handelsüblicher Sauger aufgeschraubt werden kann

elektrische Milchpumpen können den Alltag mit einem Baby erheblich erleichtern. Dein Baby bekommt auch dann die gesunde Muttermilch, wenn du abwesend bist. Das macht auch Deinen Alltag flexibler. Mit abgepumpter Milch kann auch der Papa die Freuden des Stillens erleben. Bei Frühgeborenen, die noch zu schwach zum Stillen sind, ist abgepumpte Milch von großem Vorteil. Du kannst Dein Kind beim Trinken unterstützen, ohne dass es auf all die wichtigen Nährstoffe aus der Muttermilch verzichten muss.
Du kannst Deine Milch mithilfe einer manuellen Pumpe oder mit einer elektrischen Milchpumpe abpumpen. Gerade eine elektrische Milchpumpe bietet einige Vorteile.

Die elektrische Milchpumpe: Vorteile und Handhabung

Mit einer elektrischen Milchpumpe geht alles ganz automatisch. Besonders wenn Du regelmäßig Milch abpumpst, zum Beispiel bei einem Wiedereinstieg in den Beruf, lohnt sich die Anschaffung einer elektrischen Milchpumpe. Mit einer elektrischen Milchpumpe können größere Mengen Milch abgepumpt werden. Mütter mit einer hohen Milchproduktion, können vor allem am Anfang der Stillzeit, unangenehmen Milchstau verhindern. Mütter bei denen die Milchproduktion noch nicht richtig eingesetzt hat, wie beispielsweise bei einem Kaiserschnitt, können mit einer Milchpumpe die Milchproduktion anregen.
Außerdem übernimmt ein Motor die Saugleistung für Dich. Du bist schneller und effektiver. Viele elektrische Milchpumpen verfügen über verschiedene Pumpprogramme, die sich individuell auf Deine Bedürfnisse einstellen lassen. Auch empfindliche Brustwarzen werden durch den Einsatz einer elektrischen Milchpumpe geschont. Einige Hersteller bieten sogar Modelle an, mit denen das gleichzeitige, beidseitige abpumpen möglich ist. Dass lohnt sich vor allem bei regelmäßigem Abpumpen und spart Dir noch mehr Zeit. Auch die Doppelpumpen verfügen über verschiedene, sehr schonende Programme.

Wie reinige ich meine elektrische Milchpumpe?

Es ist wichtig, dass Du Deine Milchpumpe nach jedem Gebrauch gründlich reinigst. Der hygienische Umgang mit Nahrungsmitteln ist besonders im Zusammenhang mit Babys sehr wichtig. Zur Reinigung nimmst Du nach dem Gebrauch alle Teile der Milchpumpe auseinander, die mit Milch oder Brust in Kontakt kommen. Diese müssen sorgfältig mit warmem Wasser ausgespült werden. Du kannst auch ein parfümfreies sensitives Spülmittel verwenden. Besonders gründlich lassen sich die Einzelteile mit einer Flaschenbürste reinigen. Anschließen trocknest Du alles mit einem sauberen Tuch ab.
Der Schlauch sollte nach jeder Verwendung kontrolliert werden. Wenn du Kondenswasser feststellst, lass die Pumpe noch einige Minuten ohne Pumpset weiterlaufen. Dadurch wird der Schlauch trocken. Falls sich noch Muttermilch im Schlauch befindet, solltest du ihn mit warmem Wasser und etwas Spülmittel reinigen. Es ist besonders wichtig, dass Du immer mit viel Wasser nachspülst, damit keine Spülmittelreste im Schlauch bleiben.

Die elektrische Milchpumpe: Muttermilch richtig lagern

Unser Tipp zur Lagerung von abgepumpter Muttermilch: Lager die Milch in Plastik- oder Glasflaschen mit einem luftdichten Verschluss und versehe sie mit dem Abpump-Datum. Im Hauptteil des Kühlschranks (4 °C) kann sie bis zu fünf Tage gelagert werden und im Gefrierschrank (-18°C) bis zu sechs Monate.
Viele Hersteller liefern bereits wiederverschließbare Muttermilchbeutel mit ihren Pumpen mit. Auch extra Aufbewahrungsbecher für Muttermilch sind erhältlich.

Elektrische Milchpumpen bei baby-walz

Wir bieten Dir eine große Auswahl an verschiedenen elektrischen Milchpumpen in unserem Online Shop. Wir bieten Modelle von Lansinoh, Medela, NUK und Phillipps. Alle Modelle dieser Hersteller erfüllen unsere hohen Qualitätsansprüche und bieten Dir das beste und angenehmste Ergebnis beim Abpumpen. Schau Dich einfach in unserem Online Shop nach der passenden Milchpumpe für Deine Bedürfnisse um. Wir freuen uns darauf, Dir bei dieser schönen Zeit beiseite stehen zu können.